Müller ehrt gesellschaftlich engagierte Firmen mit Berliner Unternehmenspreis

Pressemitteilung vom 09.11.2018

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, wird am Montag, den 12. November 2018, um 18 Uhr im Festsaal des Berliner Rathauses eine Rede aus Anlass der erstmaligen Verleihung des Berliner Unternehmenspreises halten. (Wort-Bild-Termin). Die Laudationes erfolgen durch die Präsidentin der IHK, Dr. Beatrice Kramm, den Präsidenten der Handwerkskammer, Stephan Schwarz und Staatssekretärin, Sawsan Chebli.

Mit dem Preis sollen Berliner Unternehmerinnen und Unternehmer gewürdigt werden, die sich durch den Einsatz finanzieller, materieller oder personeller Mittel engagieren und durch gesellschaftlich vorbildliches Unternehmertum zum Nachahmen anregen. Gefragt sind dabei sowohl Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich durch persönliches Engagement auszeichnen als auch Unternehmen, die Freiräume für das ehrenamtliche Engagement ihrer Belegschaft schaffen.

Der Berliner Unternehmenspreis ist eine gemeinsame Auszeichnung des Regierenden Bürgermeisters, der IHK Berlin und der Handwerkskammer Berlin. Verliehen wird die Medaille in Erinnerung an den Unternehmer Franz von Mendelssohn (1865-1935).

Kategorien:

  • Mendelssohn-Medaille für Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern (dotiert mit 5.000 Euro)
  • Mendelssohn-Medaille für Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern (dotiert mit 5.000 Euro)
  • Sonderpreis für Zusammenschlüsse von Unternehmen mit besonderem Fokus auf Corporate Volunteering

Hinweis für die Medien: Um Anmeldung unter presse-information@senatskanzlei.berlin.de bis zum 12. November 2018, 15 Uhr, wird gebeten.