Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Senat tagt am 6. November vor Ort in Neukölln mit anschließendem Bezirksbesuch

Pressemitteilung vom 31.10.2018

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Senat von Berlin wird seine Sitzung am 6. November 2018 im Rathaus Neukölln abhalten. Es ist der Auftakt einer neuerlichen Tour durch die Bezirke Berlins. Nach der regulären Senatssitzung steht ein Gespräch über Konzepte und Problemlagen des Bezirks mit Bezirksbürgermeister Martin Hikel und dem gesamten Bezirksamt auf dem Programm. Gegen 12.00 Uhr trägt sich der Senat in das Gästebuch des Bezirks ein. Anschließend geben Müller und der Bezirksbürgermeister ein Pressestatement im Cigli-Zimmer des Rathauses Neukölln (Wort-Bild-Termin).

Im Anschluss daran werden sich die Senatorinnen und Senatoren auf eine Tour durch den Bezirk Neukölln begeben. Sie werden dabei vom Bezirksbürgermeister und Neuköllner Stadträten begleitet.

Um 12.50 bis 13.20 Uhr steht der Besuch der Alten Dorfschule, Alt Rudow 60, 12355 Berlin, auf dem Programm. Bei einem Mittagsimbiss wird Dr. Udo Haase, Bürgermeister der Gemeinde Schönefeld, kurz über die Wohnungsbau- und Verkehrsentwicklung von Schönefeld referieren. Im Anschluss daran steht eine Besichtigung des bereits vorhandenen U-Bahn-Tunnels zur Verlängerung der U 7 an. (Wort-Bild-Termin)

Um 14.15 Uhr wird an der OSZ Lise-Meitner-Schule, Rudower Straße 184, 12351 Berlin, das Projekt „Junior1Stein“ vorgestellt, das der Verbesserung des MINT-Unterrichts an Schulen dient. (Wort-Bild-Termin)

Ab 15.45 Uhr widmet sich der Besuch der Drogenproblematik am Anita-Berber-Park in der Hermannstraße 79-83, 12049 Berlin. Gemeinsam mit dem Bezirksamt und Vertretern des Projektes „Fixpunkt e.V.“ werden anschließend im Restaurant „21gramm“ (Hermannstraße 80, 12049 Berlin) Verbesserungsvorschläge für die Situation vor Ort diskutiert. (Wort-Bild-Termin)

Achtung, Redaktionen: Die Bezirkstour kann von Vertreterinnen und Vertretern der Medien begleitet werden. Die Teilnahme ist auch an einzelnen Standorten möglich. Die Zeitangaben sind nicht verbindlich, sie geben lediglich eine Orientierung für die Disposition. Einen Bustransfer zu den einzelnen Stationen bietet das Senatspresseamt bei Bedarf an. Für die Teilnahme ist aus organisatorischen Gründen eine schriftliche Anmeldung beim Presse- und Informationsamt des Landes Berlin bis Freitag, 2. November 2018, 15.00 Uhr erforderlich. Bitte schicken Sie eine E-Mail an presse-information@senatskanzlei.berlin.de oder ein Fax an die Nummer (030) 9026 2418 mit Ihrem Namen, Ihrer Funktion (Print, TV, Foto) und der Station bzw. den Stationen, die Sie wahrnehmen möchten. Vergessen Sie bitte auf keinen Fall, Ihre Telefonnummer anzugeben.

Falls Sie den Bustransfer vom Berliner Rathaus (Abfahrt ca. 10.30 Uhr, Jüdenstraße 1, 10178 Berlin) zu den einzelnen Stationen wahrnehmen möchten, vermerken Sie dies bitte auf der Anmeldung. Der Bus kehrt nach Abschluss des Bezirksbesuchs gegen 17.30 Uhr zum Berliner Rathaus zurück.

Die reguläre Senatspressekonferenz findet an diesem Tag wie gewohnt um 13.00 Uhr im Berliner Rathaus statt.