Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Staatssekretärin Sawsan Chebli reist zum Urban 20 Mayors Summit nach Buenos Aires

Pressemitteilung vom 26.10.2018

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund/Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, wird in Vertretung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, vom 28. bis 31. Oktober 2018 nach Buenos Aires reisen, um dort am Urban 20 Mayors Summit teilzunehmen und Vorgespräche zum 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft im kommenden Jahr zu führen.

Mit Blick auf die Tatsache, dass bereits heute die Hälfte der Weltbevölkerung in großen Städten lebt, diese Zahl bis 2050 auf zwei Drittel ansteigen wird, und die großen Städte bei der Beantwortung der drängenden Zukunftsfragen eine Schlüsselrolle spielen, wurde parallel zum G 20-Prozess in Vorbereitung des G 20 Gipfels im November 2018 in Argentinien, mit U 20 erstmalig ein parallel verlaufender Prozess der Städte initiiert.

Die Einbindung der Städte, ihrer Erfahrungen und Expertise ist für die effektive Lösung der wichtigen politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen unerlässlich. U 20 bringt die größten und wichtigsten Städte des G 20-Verbunds zusammen, bündelt ihre Bedürfnisse und Anliegen wie zum Beispiel Klimaschutzfragen, soziale Integration, Zukunft der Arbeit und bringt sie in den G 20 Prozess ein. Ziel von U 20 ist es, den dauerhaften Dialog der Städte mit G 20 sicher zu stellen.

Staatssekretärin Chebli wird auf dem U 20 Summit unter anderem auf dem Panel „Soziale Integration und Inklusion“ sprechen und am „Women’s Town Hall Meeting“ teilnehmen.

Ein vertieftes Gespräch mit dem Kulturminister der Stadt Buenos Aires, Enrique Avogadro, wird die Beziehungen zwischen beiden Städten weiter ausbauen. Chebli wird im Laufe ihres Aufenthalts auch mit dem Regierungschef von Buenos Aires, Horacio Rodriguez Larreta, dem Außenminister Argentiniens, Jorge Faudri, sowie mit Staatspräsident Mauricio Macri zusammentreffen.