Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Müller empfängt Gouverneur Phil Murphy – Gästebuch-Einzeichnung und Absichtserklärung zur Stärkung der Zusammenarbeit zwischen New Jersey und Berlin (ACHTUNG, Redaktionen: Anmeldung erbeten)

Pressemitteilung vom 18.10.2018

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, empfängt am 19. Oktober 2018 um 12.30 Uhr im Berliner Rathaus den Gouverneur des US-Bundesstaats New Jersey, Phil Murphy (Wort-Bild-Termin). Der frühere Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland trägt sich in das Gästebuch von Berlin ein. Darüber hinaus werden beide eine Absichtserklärung unterzeichnen, in der eine nachhaltige, langfristige und vertiefte Zusammenarbeit zwischen New Jersey und Berlin, insbesondere den jeweiligen Wirtschaftsförderungseinrichtungen und weiteren Partnern aus der Wirtschaft, wie zum Beispiel dem an beiden Orten tätigen Unternehmen Audible, verabredet wird. Beide Regierungschefs werden Statements abgeben. Gouverneur Murphy verfolgt mit seiner Agenda aktiv globale Wirtschaftspartnerschaften und eröffnet im Rahmen seines Deutschlandbesuchs erstmals eine Europa-Repräsentanz in Berlin.

Müller vorab: „Ich freue mich, mit Gouverneur Phil Murphy einen Freund unserer Stadt im Berliner Rathaus zu begrüßen. Aus seiner Zeit als Botschafter seines Landes bei uns haben die Berlinerinnen und Berliner Phil Murphy in guter Erinnerung. Die Wirtschaftsmetropole Berlin begrüßt mit großer Freude die Entscheidung des US-Bundesstaats New Jersey, seine Europa-Repräsentanz in diesen Tagen in der deutschen Hauptstadt zu eröffnen.“

Der Regierende Bürgermeister weiter: „Gouverneur Murphy weiß aus seiner Zeit hier in Berlin, dass die Stadt die Voraussetzungen für ein erstklassiges Startup-Ökosystem geschaffen hat. Inzwischen sieht Berlin sich als führender europäischer Start-up-Standort. Genauso wie ich, legt Gouverneur Murphy einen starken Fokus seiner Wirtschaftspolitik auf die Innovationsförderung, um das Wachstum junger High-Tech-Unternehmen anzukurbeln. Berlin sieht die angestrebte, engere Zusammenarbeit als richtigen Schritt zur Fortsetzung eines erfolgreichen Wegs deutsch-amerikanischer Wirtschaftszusammenarbeit auf der Ebene der Bundesstaaten. Gouverneur Murphy, der wie wir in Berlin gut wissen, für diese offene und liberale Weltsicht steht, ist der beste Botschafter dafür.“

Phil Murphy besucht Deutschland u.a. aus Anlass der Eröffnung der Europa-Repräsentanz seines Bundesstaats. Er war von 2009 bis 2013 Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland. New Jersey gehört in Teilen zum Einzugsgebiet von New York, ist der am dichtesten besiedelte US-Bundesstaat und in Hinsicht auf ausländische Direktinvestitionen der vierstärkste US-Staat.

Berichterstattende Medien werden um kurze formlose Anmeldung beim Presse- und Informationsamt des Landes Berlin per Mail an presse-information@senatskanzlei.berlin.de gebeten.