Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Landeseigene Wohnungsunternehmen kommen ihrem Auftrag zur sozialen Wohnraumversorgung in Berlin nach

Pressemitteilung vom 16.10.2018

Aus der Sitzung des Senats am 16. Oktober 2018:

Auf Vorlage der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, hat der Senat in seiner heutigen Sitzung den Bericht zur Kooperationsvereinbarung „Leistbare Mieten Wohnungsneubau und soziale Wohnraumversorgung“ zur Kenntnis genommen.

Mit der im April 2017 zwischen dem Senat, den sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen und der WVB getroffenen Kooperationsvereinbarung reagiert Berlin auf die Herausforderungen am Berliner Mietenmarkt. Vereinbart ist eine sozial ausdifferenzierte Mietenpolitik im Bestand, die die unterschiedliche Leistungsfähigkeit der Haushalte bei den städtischen Wohnungsunternehmen berücksichtigt und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit der Unternehmen als Grundlage für mehr Investitionen in zusätzlichen Wohnraum erhält.

Die Details des jährlichen Berichts zur Umsetzung der Kooperationsvereinbarung werden im Rahmen einer Pressekonferenz im Beisein von Senatorin Katrin Lompscher, den Vorständen der Wohnraumversorgung Berlin Anstalt öffentlichen Rechts (WVB), Jan Kuhnert und Alexa Prietzel, sowie eines Vertreters der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften, vorgestellt. Die Pressekonferenz findet am Mittwoch, den 17.10.2018 Uhr, um 9 Uhr im Dienstgebäude der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in der Württembergischen Straße 6, in 10707 Berlin, Raum 001 statt.