NUR MIT EUCH – Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit vom 1. – 3. Oktober 2018

Pressemitteilung vom 20.09.2018

Als Höhepunkt seiner Bundesratspräsidentschaft feiert das Land Berlin vom 1. bis 3. Oktober den Tag der Deutschen Einheit an den Schauplätzen der deutsch-deutschen Geschichte rund um Reichstag, Brandenburger Tor und die Straße des 17. Juni. Unter dem Motto NUR MIT EUCH setzt Berlin ein Zeichen für Zusammenhalt und Freiheit in Deutschland und Europa. Zu dem dreitägigen Bürgerfest werden mehr als eine Million Besucherinnen und Besucher erwartet.

Das Einheitsfest, das in Zusammenarbeit und mit der Unterstützung von mehr als 200 Partnern und Institutionen gestaltet wurde, bietet den Gästen ein Programm mit zahlreichen Höhepunkten: von der Inszenierung des Brandenburger Tors durch den international renommierten Street Art-Künstler JR, einer 2,5 Kilometer langen Installation aller 11.040 Gemeindenamen Deutschlands, dem sogenannten Band der Einheit, der Uraufführung von „Grundgesetz“ des Maxim-Gorki-Theaters, über die Open-Air-Ausstellung zur deutsch-deutschen Geschichte Halbzeit 1989/90 – Berlin zwischen Mauerfall und Einheit bis zum Platz der Republik, auf und um dem sich die 16 Bundesländer, der Deutsche Bundestag, der Bundesrat, die Bundesregierung, das Berliner Abgeordnetenhaus sowie der sogenannte Zipfelbund erstmals in der Geschichte der Einheitsfeierlichkeiten an einem zentralen Ort präsentieren. Den krönenden Abschluss des dreitägigen Festes bildet am Abend des 3. Oktobers vor dem Brandenburger Tor #1HEIT – Das Konzert mit gesellschaftlich engagierten Künstlerinnen und Künstlern verschiedenster Stilrichtungen, u.a. Nena, Samy Deluxe und Namika, begleitet von den Beyond Borders Allstars und dem Moka Efti Orchestra aus der Serie Babylon Berlin.

Bundesratspräsident und Regierender Bürgermeister von Berlin, Michael Müller:

„Ich freue mich, dass wir als Land Berlin in diesem Jahr die Möglichkeit haben, stellvertretend für alle sechzehn Bundesländer den Tag der Deutschen Einheit zu gestalten. Damit wollen wir in Zeiten, in denen Kräfte bewusst daran arbeiten, Keile in die Gesellschaft zu treiben, eine wichtige Botschaft verbinden: Das Motto dieses Tages der Deutschen Einheit lautet NUR MIT EUCH. Es drückt alles aus, was wichtig ist: Nur gemeinsam, NUR MIT EUCH werden wir es schaffen, gut und frei und friedlich miteinander zu leben. Die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft können wir nur gemeinsam bewältigen, so wie auch die Deutsche Einheit vor 28 Jahren eine Gemeinschaftsleistung war. Dieser Grundgedanke wird sich durch das gesamte Fest ziehen. Berlin präsentiert sich Anfang Oktober gemeinsam mit mehr als 200 Partnern aus Kultur, Gesellschaft, Politik, Sport und Wirtschaft. Ich lade alle Besucherinnen und Besucher – egal welcher Altersgruppe – herzlich dazu ein, gemeinsam mit uns dieses Fest der Demokratie hier in Berlin zu feiern!“

Das gesamte Bürgerfest-Programm lädt zu einer partizipativen Entdeckungsreise durch Berlin und die gesamte Republik ein. Die verschiedenen Themenbereiche „Bund & Länder“, „Musik & Kultur”, „Geschichte & Erinnern“, „Sport treiben & erleben”, „Zukunft & Innovation”, „Engagement & Einsatz” sowie „Kinder & Familie” reflektieren aus unterschiedlichen Perspektiven die Entwicklung Berlins zur dynamischen Metropole seit der Friedlichen Revolution. Gemeinsam mit den verschiedensten Partnern und Institutionen ist ein umfassendes Programm mit zahlreichen Angeboten und Aktivitäten entstanden: So stellt der Themenbereich „Sport treiben & erleben“ die Sportmetropole Berlin vor und lädt u.a. mit den Berliner Proficlubs und vielen Trendsportarten zum Staunen und Schwitzen ein, während der Bereich „Zukunft & Innovation“ mit u.a. Virtual Reality- & Augmented Reality-Erlebnissen die Ideen von morgen präsentiert. „Engagement & Einsatz“ würdigt die Leistung von denjenigen, die tagtäglich das Wohl der demokratischen Gemeinschaft aufrechterhalten und für „Kinder & Familien“ wird im gleichnamigen Bereich der Tiergarten mit Mitmachangeboten wie z.B. einer Kinderdisco und Konzerten, einem Zirkus und Workshops in ein Paradies zum Spielen und Lernen verwandelt.

An dem historischen Ort, an dem am 3. Oktober 1990 die deutsche Einheit vollzogen und erstmals gefeiert wurde, dem Platz der Republik, präsentieren sich alle 16 Bundesländer, der Deutsche Bundestag, der Bundesrat, die Bundesregierung und das Berliner Abgeordnetenhaus sowie der sogenannte Zipfelbund. Vor dem Reichstagsgebäude und der Kulisse des Bundeskanzleramts können interessierte Bürgerinnen und Bürger, Politikerinnen und Politikern sowie Vertreterinnen und Vertretern von Bund und den Ländern Fragen stellen, Politik hautnah erleben und die Highlights aller 16 Bundesländer genießen.

Vor dem Sowjetischen Ehrenmal auf der Straße des 17. Juni thematisiert der Bereich „Geschichte & Erinnern“ in Ausstellungen, Zeitzeugengesprächen und Podiumsdiskussionen den Umgang mit der deutschen Einheit. Er ist in Zusammenarbeit mit verschiedensten Museen, Stiftungen, Institutionen und Initiativen entstanden, die sich hier gemeinsam vorstellen. Ergänzt wird er durch die Open-Air-Ausstellung Halbzeit 1989/90 – Berlin zwischen Mauerfall und Einheit, die sich mit der Zeit zwischen dem 9. November 1989 und dem 3. Oktober 1990 beschäftigt und auf 28 Säulen das Porträt einer nicht mehr geteilten, aber auch noch nicht wirklich vereinigten Stadt zeichnet. Die Ausstellung 100DM zum Begrüßungsgeld bietet darüber hinaus viele spannende und persönliche Geschichten zu der Frage: „Was hast du dir eigentlich damals von deinen 100DM gekauft?“.
Geschäftsführer des Veranstalters Kulturprojekte Berlin GmbH, Moritz van Dülmen:

„Mit über 200 Partnern haben wir ein großes partizipatives Fest für Einheit und Zusammenhalt in Deutschland vorbereitet. Ein großes Einheitsfest von vielen für alle! Zahlreiche Veranstaltungen, Projekte und Ausstellungen wurden extra für den 3. Oktober in Berlin entwickelt. Das ultimative Highlight wird die Inszenierung des Brandenburger Tors zum eindrucksvollen temporären Freiheits- und Einheitsdenkmal!“

Der international renommierte Street Art-Künstler JR inszeniert das Brandenburger Tor mit einer eigens für den Tag der Deutschen Einheit erschaffenen überdimensionalen Installation. Nach spektakulären Arbeiten in Paris, Rio de Janeiro oder jüngst an der amerikanisch-mexikanischen Grenze bespielt der politische Künstler nun das Wahrzeichen Berlins mit einer über 25 Meter hohen Foto-Collage aus historischem Bildmaterial vom 10. November 1989 – und stilisiert das Brandenburger Tor somit drei Tage lang zum Freiheits- und Einheitsdenkmal.

Verbindendes Element des Festgebietes ist das Band der Einheit. Die Installation der 11.040 Ortsschilder aller deutschen Städte und Gemeinden schlängelt sich in alphabetischer Reihenfolge auf einer Länge von 2,5 Kilometern auf dem Boden durch das Festgelände. Von Aach bis Zwönitz, von Chemnitz bis München lassen sich Ost und West nicht mehr unterscheiden und das Band der Einheit ist visuelles Symbol für das vereinigte Deutschland. Die Bürgerinnen und Bürger ganz Deutschlands sind durch das Band der Einheit in Berlin vertreten: Sie finden ihre Gemeinde oder ihre Stadt und damit sich selbst auf dem Band der Einheit wieder – sei es in Form ihrer Heimatgemeinde oder ihres jetzigen Wohnortes.

Musikalisch eröffnet das Fest das Jugendorchester Neue Philharmonie, bestehend aus angehenden Orchestermusikern und Orchestermusikerinnen aus der ganzen Welt, am Montag, den 1. Oktober um 19 Uhr auf der Bühne vor dem Brandenburger Tor. Am Dienstag, den 2. Oktober präsentiert der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Medienpartner des Bürgerfests, um 19 Uhr, ein großes Konzert am Brandenburger Tor mit The BossHoss, George Ezra, Philipp Volksmund und LEA.

Das Maxim Gorki Theater zeigt am 3. Oktober um 15.15 Uhr die Uraufführung von „Grundgesetz“ von der polnischen Regisseurin Marta Górnicka. Sie bringt das Grundgesetz mit einem Chor von 50 professionellen und nichtprofessionellen Schauspielerinnen und Schauspieler aus allen Spektren und Schichten der Gesellschaft zur Aufführung vor dem Brandenburger Tor. Dabei unterzieht sie die Verfassung und das Grundgesetz einer Belastungsprobe, die es so bisher noch nie gab.

Höhepunkt und zugleich Ausklang der Feierlichkeiten ist am Abend des 3. Oktober um 19.30 Uhr #1HEIT – Das Konzert, organisiert und kuratiert von den Machern des Peace x Peace Festival Fetsum Sebhat und Tedros Tewelde gemeinsam mit Björn Döring (buero doering). Das Abschlusskonzert mit u.a. Samy Deluxe, Nena, Patrice, Philipp Poisel, Namika und Meute setzt ein Zeichen für gesellschaftliches Engagement und für die positive Kraft, die in Musik steckt. Die Künstlerinnen und Künstler auf der Bühne machen sich stark für die Alltagshelden der #1HEIT, für Menschen, die sich für Einheit und positive Veränderungen engagieren. Ausgewählt wurden herausragende Projekte von der Plattform www.musik-bewegt.de, die im Rahmen von #1HEIT – Das Konzert präsentiert werden.

Darüber hinaus gibt es auf dem gesamten Festgelände ein vielfältiges musikalisches und kulturelles Angebot zu entdecken: Die Bandbreite reicht von Straßenmusik, Mauerpark-Karaoke von Bearpit Karaoke und DJ-Sets über ein Tanz-Zelt mit Tanzkursen und einem Einheitsball bis zu einem eigenen Musikprogramm für Kinder. Eingebettet in einen Auto-Scooter erzählt die Ausstellung „Weltstadt“ mit Häusermodellen von Brüchen und Aufbrüchen, Erinnerungen und Visionen ihrer Erbauerinnen und Erbauer.

Wichtiger Hinweis für Journalistinnen und Journalisten, Fotografinnen und Fotografen, Kamerateams bzgl. des Zugangs zum Festgelände:

Bitte beachten Sie, dass Gegenstände, Taschen, Rücksäcke, die eine Größe von DIN A4 (29,7 cm x 21 cm) überschreiten, aus Sicherheitsgründen nicht aufs Festgelände mitgenommen werden dürfen. Wenn Sie zum Zweck der Berichterstattung mit Fotoapparat oder Kamera aufs Festgelände möchten, ist dies nur nach vorheriger Sicherheitsüberprüfung durch die Polizei möglich. Bitte melden Sie sich dafür unbedingt sobald wie möglich unter mail@steinbrennermueller.de, dort erhalten Sie den entsprechenden Akkreditierungslink und das Passwort für die Zuverlässigkeitsüberprüfung.

Weitere Informationen
www.tag-der-deutschen-einheit.de
www.facebook.com/TdEBerlin2018
www.twitter.com/TDE2018Berlin
www.instagram.com/TDEBerlin2018
#TDE2018 #nurmiteuch

Die Partner des Tages der Deutschen Einheit 2018: H&M, Siemens AG, Volkswagen Aktiengesellschaft, Berliner Sparkasse, GASAG AG, Deutsche Bahn/S-Bahn Berlin, AOK Nordost – Die Gesundheitskasse, Black Box Music, Florida Eis, Berliner Wasserbetriebe, Berliner Verkehrsbetriebe, Bertelsmann, Die Deutsche Fernsehlotterie, Mastercard, 50Hertz Transmission GmbH, Lufthansa AG, Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin-

Wir danken der Stiftung Deutscher Klassenlotterie Berlin für die Förderung der Inszenierung am Brandenburger Tor.

Medienpartner: Rundfunk Berlin-Brandenburg, Wall GmbH, Ströer, und Zitty

Pressekontakt Bürgerfest
Dr. Kathrin Steinbrenner, SteinbrennerMüller Kommunikation
+49 (0) 30 4737 2191 I mail@steinbrennermueller.de

Pressekontakt Senatskanzlei I Protokollarische Veranstaltungen
Dr. Kai-Uwe Merz
+49 (0) 30 9026 2413 I Kai-Uwe.Merz@senatskanzlei.berlin.de

Pressekontakt Kulturprojekte Berlin
Susanne Galle
+49 (0)30 247 49 864 I s.galle@kulturprojekte.berlin