Presse-Akkreditierung für die Feierlichkeiten am Tag der Deutschen Einheit 2018 in Berlin

Pressemitteilung vom 17.09.2018

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit finden am 3. Oktober 2018 in Berlin statt. Eine Akkreditierung ist für alle Journalistinnen und Journalisten erforderlich.

Journalistinnen und Journalisten, die an den offiziellen Feierlichkeiten teilnehmen wollen, füllen bitte bis spätestens Mittwoch, den 26. September 2018, 24.00 Uhr MESZ, das unten neben dieser Erklärung als PDF-Datei angefügte Formular vollständig aus und senden es bitte an akkreditierung@tag-der-deutschen-einheit-2018.de.

Eine Nachakkreditierung nach Ablauf der Anmeldefrist ist nicht möglich!

Für den Akkreditierungsausweis ist ein aktuelles Identitätsfoto erforderlich, das Sie bei Abholung Ihrer Akkreditierung erstellen lassen können.

Ausgabe der Akkreditierungen

Die Ausgabe der Akkreditierungsausweise erfolgt ausschließlich gegen persönliche Vorlage eines gültigen Reisepasses oder Personalausweises in Verbindung mit dem Original der Bestätigung des beauftragenden Medienunternehmens oder eines gültigen bundeseinheitlichen Presseausweises.

Die Ausgabe der Ausweise erfolgt im Auftrag des Landes Berlin im Rahmen der Amtshilfe in der Akkreditierungsstelle des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung:

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Presse- und Besucherzentrum
Reichstagsufer 14
10117 Berlin

Zu folgenden Zeiten (Änderungen vorbehalten):

Montag, 1. Oktober 2018,
von 9.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag, 2. Oktober 2018,
von 9.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch, 3. Oktober 2018,
von 6.30 Uhr bis 10.30 Uhr

Hinweise für elektronische Medien – Host-TV

Aufgrund räumlicher und sicherheitsrelevanter Einschränkungen haben sich ZDF (Gottesdienst im Dom zu Berlin) und rbb (Festakt in der Staatsoper) darauf geeinigt, das Material an alle interessierten elektronischen Medien kosten- und rechtefrei abzugeben. Achtung: Sonstige Live-TV-Technik kann im Veranstaltungsbereich oder in anderen gesicherten Bereichen zu den offiziellen Feierlichkeiten nicht zugelassen werden!

Kontakt zu ZDF und rbb:

ZDF/Technische Koordination
Elvira Stolzenberger
Telefon: +49 6131 70-16365
Mobil: +49 0163 428 40 45
Mail: Stolzenberger.E@zdf.de

rbb/Technische Koordination
Patricia Marquardt
International Relations
Telefon: +49 30 97993 – 50500
Mail: patricia.marquardt@rbb-online.de

Zusatzausweise

Während der offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin werden mehrere Bild- und Pressetermine angeboten, die dem Presseprogramm entnommen werden können, das zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht wird.

Aufgrund des hohen Medieninteresses und wegen räumlicher Beschränkungen ist der Zugang zu den einzelnen Bild- und Presseterminen nur für eine begrenzte Zahl von Journalistinnen und Journalisten möglich.

Anfragen der Journalistinnen und Journalisten zur Berücksichtigung bei Presse- und Bildterminen mit begrenzter Zulassung können nach Veröffentlichung des ausführlichen Presseprogramms unter Angabe des Mediums und der konkreten begrenzten Presse-und Bildtermine an folgende E-Mail-Adresse gerichtet werden:

medienbetreuung@tag-der-deutschen-einheit-2018.de.

Bildmedien werden dabei darum gebeten, die möglichen einander ausschließenden begrenzten Bildtermine zu berücksichtigen. Die Anfragen werden zeitnah vor der Veranstaltung beantwortet. Eine Anfrage begründet keinen Anspruch auf Berücksichtigung.

Presseauskünfte

Allgemeine Fragen zu den Protokollterminen beantwortet im Presse- und Informationsamt des Landes Berlin Dr. Kai-Uwe Merz, Chef vom Dienst, Tel. +49 (0) 30 9026 2413, Mail presse-information@senatskanzlei.berlin.de. – Fragen zum Bürgerfest beantwortet Dr. Kathrin Steinbrenner, SteinbrennerMüller Kommunikation, Tel. +49 (0) 30 4737 2191, Mail mail@steinbrennermueller.de.

TDE2018akkreditierung

PDF-Dokument (162.2 kB) Dokument: Senatskanzlei

AkkreditierungJournalisten

PDF-Dokument (218.8 kB) Dokument: Senatskanzlei