Wir stärken Berlin als innovativen Industriestandort

Pressemitteilung vom 04.09.2018

Aus der Sitzung des Senats am 4. September 2018:

Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, den Masterplan Industriestadt Berlin 2018-2021 (MPI) beschlossen. Im Masterplan hat das Land Berlin gemeinsam mit dem Netzwerk Industriepolitik, bestehend aus Kammern, Verbänden, Gewerkschaften und Fördereinrichtungen des Landes, konkrete Maßnahmen vereinbart, die den Industriestandort Berlin weiter stärken.

Senatorin Pop: „Berlin hat sich als innovativer Industriestandort etabliert. Die Berliner Industrie ist sehr stark, wo industrielle Produktion und industrienahe Dienstleistungen verschmelzen, insbesondere an der Schnittstelle von Forschung und Digitalisierung. Themen wie 3-D-Druck, Technologietransfer und Fachkräfte sind hier von großer Bedeutung. Wir stärken diese neuen Industriebereiche, da sie zu einer nachhaltigen, ökologischen Modernisierung der Wirtschaft beitragen. Wir wollen Potenziale nutzen, Innovationen fördern, Wachstum ermöglichen und Arbeitsplätze schaffen. Nach dem Reden und Konzipieren geht es jetzt ans Machen!“

Mit dem MPI setzt der Senat bei den Zukunftsthemen digitale Transformation der Industrie sowie additive Fertigung neue Schwerpunkte und passt die Maßnahmen an aktuelle Entwicklungen der Stadt an, beispielsweise bezüglich der Verfügbarkeit von Industrieflächen.

Der Masterplan Industriestadt umfasst in den Handlungsfeldern Fachkräfte und Innovation, Digitalisierung und Rahmenbedingungen die zentralen Themen für die Industrie sowie die Entwicklung der Industriestadt Berlin.