Überarbeitete Satzung der Investitionsbank Berlin erlassen

Pressemitteilung vom 21.08.2018

Aus der Sitzung des Senats am 21. August 2018:

Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, die Verordnung über die Satzung der Investitionsbank Berlin (IBB) erlassen. Grundlage dafür ist das Investitionsbankgesetz vom 25. Mai 2004, zuletzt geändert am 24. November 2015.

Die Satzung der Investitionsbank Berlin wurde aktualisiert. In diesem Zusammenhang wurden die Regelungen zum Ablauf und zur Organisation der Sitzungen des Verwaltungsrates der IBB angepasst, um effizientere Verfahrensabläufe zu ermöglichen. Wesentlichste Änderung ist, dass die IBB künftig ihre Abschlussprüferinnen und -prüfer direkt auswählt. Bislang erfolgte die Ausschreibung durch den Rechnungshof von Berlin.