Müller zu den 24. Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin

Pressemitteilung vom 03.08.2018

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Bundesratspräsident und Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, spricht am Abend des kommenden Montags das Grußwort zur Eröffnung der 24. Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin (Montag, 6. August 2018, 21.00 Uhr, Europameile auf dem Breitscheidplatz, 10789 Berlin).

Müller: „Berlin, die Stadt der Freiheit, der Vielfalt und der Weltoffenheit, heißt die Teilnehmenden und die Besucherinnen und Besucher vor allem aus den Ländern Europas herzlich willkommen zu den 24. Leichtathletik-Europameisterschaften. Diese Europameisterschaft ist Teil der European Championships, die wir gemeinsam mit Glasgow ausrichten. Das ist ein neues Format. Diese partnerschaftliche parallele Durchführung von Wettkämpfen ist ein großartiges Symbol für das, was dem Sport immer wieder gelingt: Sport überwindet Grenzen, und er zeigt in Leidenschaftlichkeit und in fairer Konkurrenz immer wieder, dass uns auch und gerade in Europa so viel mehr verbindet, als uns trennt. Europa und der europäische Gedanke sind trotz allem quicklebendig, und es sind die Bürgerinnen und Bürger, die dafür stehen. Berlin, die Sport-Stadt, freut sich darauf, dies einmal mehr erlebbar zu machen.“

Der Regierende weiter: „Diese Meisterschaften sind eine der bedeutendsten Sportveranstaltungen unseres Kontinents, und wir sind dankbar, dass dieses Ereignis einmal mehr in Deutschland in der europäischen Mitte stattfindet. Und die Organisatoren haben das Geschehen ins Zentrum der Stadt geholt. Das ist das Ziel der ‚Europäischen Meile‘ am Breitscheidplatz. Hier können die Zuschauerinnen und Zuschauer Wettkampf hautnah erleben, hier werden Medaillen überreicht, hier wird mitten in der Sportmetropole Berlin ein buntes europäisches Fest der Leichtathletik gefeiert. Berlin beweist immer wieder seine Begeisterung für die Leichtathletik, und die Berlinerinnen und Berliner werden diese wunderbaren Sommertage des Sports in der deutschen Hauptstadt ganz sicher mitprägen.“

Michael Müller: „Gerade der Breitscheidplatz ist prädestiniert, in diesen Tagen der Europameisterschaften ein Ort des friedlichen Miteinanders zu sein. Am 19. Dezember 2016 war dieser Ort Schauplatz eines grausamen Terrorakts. Dagegen setzen wir jetzt ein Zeichen der Völkerverständigung und für die europäische Einheit.“

Berlins Regierender: „Ohne Ehrenamt läuft im Sport so gut wie nichts. Deshalb gilt mein Dank gerade den rund 2200 Freiwilligen, die mithelfen, dass diese EM ein Erfolg für Berlin wird. Die Förderung des Ehrenamtes, die Werbung für den Sport, der auch in die Breite der Bevölkerung zu Bewegung anregt, die Stärkung des Schulsports, die Gewinnung von Nachwuchs für unsere Vereine – das alles sind wichtige und lohnende Ziele, die durch diese Berliner Europameisterschaften weit über den Sommer 2018 hinaus wirken werden. Was in den vor uns liegenden Tagen im Vordergrund steht, das sind die Begeisterung und die Freude, die großer Spitzensport vermittelt. Als Regierender Bürgermeister wünsche ich allen Athletinnen und Athleten, besonders den Starterinnern und Startern aus unserer Stadt erfolgreiche Wettkämpfe. Die Leichtathletik-Fans und alle Berlinerinnen und Berliner werden ganz fest die Daumen drücken und mitfiebern, wenn es um Medaillen für unsere Berliner Stars und Asse geht.“

Die 24. Leichtathletik-Europameisterschaften finden vom 7. bis 12. August 2018 u.a. im Berliner Olympiastadion statt. Umfassende Informationen auch zum Medienzugang finden Sie auf der Internetseite https://www.berlin2018.info. Hinweise auf die weiteren Termine Michael Müllers im Rahmen der Europameisterschaften finden Sie auf der Terminliste des Regierenden Bürgermeisters ab heute, ca. 14.00 Uhr, unter Berlin.de unter der Adresse https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/termine.