Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Bericht „Verfahrensabhängige Informations- und Kommunikationstechnik und Geschäftsprozessoptimierung“

Pressemitteilung vom 15.05.2018

Aus der Sitzung des Senats am 15. Mai 2018:

Der Senat hat heute auf Vorlage von Innen- und Sportsenator Andreas Geisel die Strategie zum gesamtstädtischen Geschäftsprozessmanagement im Rahmen der Umsetzung des E-Government-Gesetzes Berlin (EGovG Bln) beschlossen.

Die Strategie wurde von der zentralen Steuerung der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) in der Senatsverwaltung für Inneres und Sport entwickelt. Sie hat zum Ziel, die Berliner Verwaltung in ihren jeweiligen Verantwortlichkeiten zu befähigen, ihre Projekte und Vorhaben zur Optimierung von Verwaltungsabläufen und zur Digitalisierung erfolgreich und effizient umzusetzen.
Dazu gehören eindeutige Verantwortlichkeiten aller Beteiligten, der Wissens- und Kompetenzaufbau sowie die Bereitstellung von benötigter Technik. Die Bereiche sind durch finanzielle und personelle Ressourcen hinterlegt.

Insgesamt haben die Senatskanzlei und die Senatsverwaltungen in Zusammenarbeit mit den Bezirksämtern sowie den nachgeordneten Behörden 118 Vorhaben im Bereich Geschäftsprozessoptimierung für die Jahre 2018 und 2019 geplant. Unter anderem sollen Vorhaben zur Geschäftsprozessanalyse und -optimierung in den Berliner Standesämtern, im Bereich der transparenten Sportstättenvergabe sowie der Gesamtstädtischen Steuerung zur Unterbringung von Personen, die von Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen sind, durchgeführt werden.