Landesprogramm zum Kita-Ausbau: 2017 wurden fast 4.000 neue Plätze gefördert

Pressemitteilung vom 10.04.2018

Aus der Sitzung des Senats am 10. April 2018:

Das Land Berlin hat mit seinem Programm „Auf die Plätze, Kitas, los!“ im Jahr 2017 insgesamt 3.980 neue Kita-Plätze auf den Weg gebracht. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat dabei 92 Projekte von freien und öffentlichen Trägern mit mehr als 32,6 Mio. € gefördert. Das geht aus dem sechsten Bericht über die Umsetzung des Berliner Kita-Ausbauprogramms an das Abgeordnetenhaus hervor, den der Senat heute auf Vorlage der Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, Sandra Scheeres, beschlossen hat.

Senatorin Scheeres: „Der Kita-Ausbau bleibt eine der wichtigsten Aufgaben des Senats. Wir müssen und wollen mit den stark steigenden Kinderzahlen Schritt halten. Unser Ziel muss sein, den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz zu erfüllen und gleichzeitig eine hohe Qualität der Betreuung zu garantieren. Das Landesprogramm läuft sehr erfolgreich und trägt dazu bei, dass jedes Jahr Tausende neue Plätze entstehen. Es ist neben der Bundesförderung und der Errichtung von modularen Kita-Bauten durch das Land Berlin eine der drei wesentlichen Säulen des Kita-Ausbaus.“
Das Landesprogramm fördert die Schaffung neuer Kitaplätze mit bis zu 20.000 € pro Platz bei Neubau-Vorhaben und mit bis zu 10.000 € pro Platz bei Umbau-Projekten. Auch Starthilfezuschüsse von bis zu 2.000 € pro Platz werden gewährt. Bei der Förderung handelt es sich um eine Anteilsfinanzierung. Hinzu kommen erhebliche Eigenmittel der freien und öffentlichen Kita-Träger.

Im vergangenen Jahr wurden 76 Baumaßnahmen mit insgesamt 32,1 Mio. € gefördert. Hinzu kamen 16 Starthilfe-Projekte mit insgesamt 561.000 €. 22 Projekte mit insgesamt 1.078 Kita-Plätzen befinden sich in sozialen Brennpunkten. Ihr Anteil an der Fördersumme belief sich auf 9,35 Mio. €. Die meisten neuen Kita-Plätze (581) wurden in Neukölln gefördert, gefolgt von Tempelhof-Schöneberg (534) und Lichtenberg (479).

Der Senat hat das Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“ 2012 gestartet. Seitdem wurden allein auf diesem Weg 628 Projekte gefördert, das entspricht 20.214 Betreuungsplätzen. Für 2018 sind bereits weitere 56 Projekte mit zusätzlichen 3.540 Plätzen zur Förderung vorgesehen.

Insgesamt stehen in Berlin in den kommenden Jahren rund 200 Mio. € für den Kita-Ausbau zur Verfügung – so viel Geld, wie nie zuvor. Allein für das Landesprogramm sind im aktuellen Doppelhaushalt 2018/19 insgesamt 60 Mio. € vorgesehen. Darüber hinaus werden Kitas in modularer Bauweise errichtet. Dafür wurden bereits 85 Mio. € aus dem Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds (SIWANA) zugesagt. Hinzu kommen bis 2020 noch 55 Mio. € Fördermittel aus dem Kita-Ausbauprogramm des Bundes für die Schaffung neuer Kita-Plätze in Berlin.