Müller zur Eröffnung der ITB: “Berlin wird einmal mehr zum Zentrum der Reisewelt“

Pressemitteilung vom 05.03.2018

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hält am Dienstag, 6. März 2018, um 18.00 Uhr die Rede zur Eröffnung der 52. Internationalen Tourismusbörse (ITB) in den Messehallen am Funkturm (CityCube, Halle B, Messedamm 26, 14055 Berlin).

Müller vorab: „Ich heiße Aussteller, Vertreterinnen und Vertreter der Gastländer und der gesamten Tourismusbranche und natürlich die Besucherinnen und Besucher herzlich willkommen zur Internationalen Tourismusbörse. Berlin wird in diesen Tagen einmal mehr zum Zentrum der Reisewelt. Die ITB hat in über fünf Jahrzehnten den steilen Aufstieg zur weltweiten Leitmesse geschafft, und sie hat sich immer wieder mit Erfolg neu erfunden, um über diesen außergewöhnlich langen Zeitraum diese Top-Position zu verteidigen.“

Müller: „Tourismus ist für unsere Metropole ein zentraler Wirtschaftszweig geworden. Wir haben auch im letzten Jahr mit über 30 Millionen Übernachtungen wieder einen neuen Rekord erzielen können. Mehr als 275.000 Berlinerinnen und Berliner leben unmittelbar vom Tourismus, und hier leistet auch die ITB als Geschäftsmesse einen zentralen Beitrag.“

Am Mittwoch, 7. März 2018, um 10.00 Uhr absolviert der Regierende Bürgermeister den Eröffnungsrundgang über die Internationale Tourismusbörse (Treffpunkt Messe Berlin, Haupteingang, Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin).

Die ITB Berlin 2018 findet von Mittwoch bis Sonntag, 7. bis 11. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2017 stellten mehr als 10.000 Aussteller aus 184 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 169.000 Besuchern, darunter 109.000 Fachbesuchern, vor.

Hinweis für Medien zur Berichterstattung: Für beide Wort-Bild-Termine ist eine Akkreditierung bei der ITB-Presseabteilung unter https://www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung/ erforderlich.