Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Kampagne „Farben bekennen“ wirbt für gesellschaftliches Engagement

Pressemitteilung vom 13.11.2017

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Kampagne „Farben bekennen“ startet ab 14. November 2017 in Berlin. Farben bekennen Geflüchtete, die in Berlin eine neue Heimat gefunden haben und sich aktiv für andere und das gemeinsame Zusammenleben engagieren. In den kommenden Tagen werden Plakate mit den Protagonistinnen und Protagonisten der Kampagne in Berlin zu sehen sein. Auf der Website www.farbenbekennen.de und in U-Bahnen werden Videos von Geflüchteten zu sehen sein, in denen sie sagen, warum es sich lohnt, Farbe zu bekennen und Verantwortung zu übernehmen.

Sawsan Chebli, Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales und Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und verantwortlich für die Kampagne: „Ich habe in den letzten Monaten viele engagierte Geflüchtete getroffen, die alle eins gemeinsam haben: Sie haben ihre Heimat verlassen und eine neue in Berlin gefunden. Und dieser neuen Heimat fühlen sie sich verpflichtet. Mit ,Farbenbekennen‘ zeigen wir ihre Geschichten, erfahren, was meist verborgen ist, sagen, was typisch deutsch ist, und schaffen so ein neues Wir-Gefühl. Die Kampagne entlarvt das Vorurteil vom Geflüchteten als passiven Empfänger von Hilfeleistungen. Wir zeigen Menschen, die sich einbringen und unser gemeinsames Zusammenleben bereichern.“

Wettbewerb „Was ist typisch deutsch?“

Bekennen auch Sie Farben und schreiben Sie uns unter www.farbenbekennen.de, was für Sie „typisch deutsch“ ist, und gewinnen Sie eine Einladung zur gemeinsamen Weihnachtsfeier der Kampagne „Farben bekennen“ im Berliner Rathaus am 2. Dezember 2017. Neben allen Beteiligten der Kampagne erwarten Sie prominente Unterstützer aus Film, Musik und Sport wie Sherry Hormann, Till Brönner, Niels Giffey und viele mehr. Erleben Sie Auftritte von Fetsum und einen gemeinsamen Song von Max Prosa mit einem der Protagonisten bei einem „typisch deutschen Weihnachtsmarkt“.

Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Kampagne unter: www.farbenbekennen.de