Müller zum Tod des Berliner Stadtältesten Klaus Franke

Pressemitteilung vom 26.09.2017

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärt zum Ableben des früheren Senators für Bau- und Wohnungswesen, ehemaligen Mitglieds des Abgeordnetenhauses, dessen stellvertretendem Präsidenten und Stadtältesten von Berlin, Klaus Franke:

„Der Senat von Berlin trauert um den Stadtältesten von Berlin, Klaus Franke. In seiner Zeit als Bausenator, als Parlamentarier und langjähriger Vorsitzender des Hauptausschusses des Abgeordnetenhauses hat Klaus Franke versiert und engagiert, mit seinem starken, dabei immer auf Verständigung ausgerichteten Durchsetzungsvermögen für die Stadt und die Bürgerinnen und Bürger gewirkt. Dem gebürtigen Berliner lagen das internationale Ansehen unserer Stadt, das Verhältnis zu den alliierten Schutzmächten und vor allem die deutsch-israelischen Beziehungen am Herzen. Unsere Stadt ist Klaus Franke für seine Leistungen dankbar und wird sein Gedächtnis bewahren.“

Klaus Franke war seit dem 31. März 2000 Stadtältester von Berlin.