Müller startet 44. Berlin-Marathon

Pressemitteilung vom 22.09.2017

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, ist am Sonntag, den 24. September 2017, im Start-Ziel-Bereich des 44. Berlin-Marathon auf der Straße des 17. Juni präsent: Um 8.45 Uhr startet Müller den Wettbewerb der Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer und Handbikerinnen und Handbiker, gegen 9.00 Uhr gibt er den Startschuss für die 1. Welle der Läuferinnen und Läufer und gegen 11.00 Uhr hält er das Zielband (Bild-Termin; weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.bmw-berlin-marathon.com/news-und-media/pressebereich).

Müller: „Der Berlin-Marathon gehört seit Jahrzehnten zu den großen Ereignissen, die das internationale Renommee der Sportmetropole Berlin prägen. Wie bei kaum einer anderen Veranstaltung treffen internationaler Spitzen- und Breitensport in einem Feld zusammen. Und seit jeher haben die Athletinnen und Athleten im Rollstuhl und auf dem Handbike einen hohen Stellenwert im Rahmen der Veranstaltung. Ich wünsche allen Starterinnen und Startern, die aus ganz Deutschland und vielen Ländern rund um den Erdball in unseren Stadt gekommen sind, einen erfolgreichen Lauf, an dessen Ende sie erschöpft, aber vor allem gesund ins Ziel kommen mögen.“

Der Regierende weiter: „Die zeitgleich stattfindende Wahl zum Deutschen Bundestag stellt die Organisation des Marathons in diesem Jahr vor besondere Herausforderungen. Ich danke allen Beteiligten und vor allem den vielen Freiwilligen, die über die gewohnten Anstrengungen der Marathonorganisation hinaus an diesem Sonntag auch den zusätzlichen Anforderungen nach Kräften Rechnung tragen werden.“