Müller lädt zu Gesprächsrunde über die Zukunft der Berliner Mobilität ins Rathaus

Pressemitteilung vom 18.09.2017

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat am Mittwoch, den 20. September 2017, um 9 Uhr im Festsaal des Berliner Rathauses zu einer Gesprächsrunde mit maßgeblichen Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft eingeladen (Auftaktbilder). Unter der Überschrift „Sauber. Modern. Leistungsfähig. – Zukunft der Berliner Mobilität“ sollen in Folge dieser Auftaktveranstaltung konkrete Lösungen entwickelt werden, um Berlin in eine saubere, moderne und leistungsfähige Zukunft der Mobilität zu führen.

Müller: „Die so genannten Dieselgipfel im Kanzleramt waren in ihren Ergebnissen weder hinreichend noch nachhaltig. Für die Städte geht es um Lösungen, die Stickoxid-Emission schnell zu senken, um drohende Fahrverbote zu verhindern und dem Ziel einer klimaneutralen Stadt im Jahre 2050 näher zu kommen. Berlin hat als Wissenschaftsmetropole, innovativer Wirtschaftsstandort und als Smart City gute Voraussetzungen, um in diesem Prozess als treibende Kraft zu wirken. Ich habe daher die maßgeblichen Akteure aus den relevanten Bereichen an einen Tisch gebeten, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen, die Anforderungen der zukünftigen städtischen Mobilität zu erfüllen.“

Im Anschluss an die Gesprächsrunde gibt es gegen 12 Uhr Pressestatements im Säulensaal des Berliner Rathauses.