Müller zum 75. Geburtstag von Friede Springer

Pressemitteilung vom 11.08.2017

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat die Berliner Verlegerin Friede Springer aus Anlass ihres 75. Geburtstags am 15. August 2017 gewürdigt:

„Friede Springer hat sich um unsere Stadt verdient gemacht. Als Verlegerin und Unternehmerin hat sie viel dazu beigetragen, die Axel Springer SE als ein erfolgreiches Unternehmen ins 21. Jahrhundert zu führen, das seinen Schwerpunkt inzwischen auch publizistisch in Berlin hat. Auch hier hat Friede Springer ganz im Sinne ihres Mannes dessen Vermächtnis kreativ und produktiv weitergeführt. Dafür ist Berlin als die deutsche Metropole und Hauptstadt, die der Familie Springer immer besonders am Herzen gelegen hat, dankbar.“

Der Regierende Bürgermeister weiter: „Über das Haus Axel Springer hinaus stellt sich Friede Springer vielen wichtigen gesellschaftlichen Aufgaben. Ganz in der Tradition, die Axel Springer begründet hat, gilt ihr Einsatz dem Existenzrecht des Staates Israel und dem Kampf gegen jeglichen Antisemitismus. Ihr Engagement für Freiheit und Weltoffenheit gewinnt an Bedeutung in einer Gegenwart, in der Demokratie, Presse- und Wissenschaftsfreiheit zunehmend Angriffen ausgesetzt sind. Von großem Wert für die betroffenen Menschen ist Frau Springers oft stilles Wirken für die Erforschung und Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Auch für diese Aktivitäten gebührt Friede Springer unser Dank. Und ganz nebenbei setzt dieses humanitäre Engagement im Bereich der Medizin auch noch wichtige Impulse für die Wissenschaften in unserer Stadt.“

Friede Springer ist seit 1988 Trägerin des Verdienstordens des Landes Berlin.