Senat zum Tram-Unfall

Pressemitteilung vom 29.06.2017

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Claudia Sünder, Sprecherin des Berliner Senats, erklärt zum heutigen Tram-Unfall in Prenzlauer Berg:

„Der Unfall der beiden Trams der Linie M 10, die heute zusammengeprallt sind, ist ein schlimmes Ereignis für die Stadt. Unser aller Mitgefühl ist bei den vielen Verletzten, darunter auch einigen schwer Verletzten. Der Senat wünscht allen Betroffenen rasche und nachhaltige Genesung. Wir sind den Rettungs- und Hilfskräften und auch den beteiligten Bediensteten der BVG für ihre Arbeit dankbar. Der Senat geht davon aus, dass die BVG die Ursachen des Unfalls gründlich aufklären wird, etwaige Ursachen ausräumen wird und die Öffentlichkeit unterrichten wird.“