Senat benennt Vertreterinnen und Vertreter des Verwaltungsrates der Wohnraumversorgung Berlin – Anstalt des öffentlichen Rechts

Pressemitteilung vom 27.06.2017

Aus der Sitzung des Senats am 27. Juni 2017:

Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung die Mitglieder des Verwaltungsrats der Wohnraumversorgung Berlin – Anstalt öffentlichen Rechts (WvB) benannt. Aufgabe der WvB ist es, politische Leitlinien in Bezug auf den Versorgungs- und Wohnungsmarktauftrag durch die landeseigenen Wohnungsunternehmen zu entwickeln, zu evaluieren und fortzuschreiben.

Der Verwaltungsrat der WvB besteht aus 15 Mitgliedern. Acht Mitglieder werden vom Senat von Berlin, fünf von den Beschäftigtenvertretungen der landeseigenen Wohnungsunternehmen und zwei vom Fachbeirat der Anstalt benannt. Folgende Personen wurden bestimmt:

Vertreterinnen und Vertreter der Senatsverwaltungen:

  1. Dr. Jochen Lang (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen)
  2. Thomas Brand (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen)
  3. Martina Pirch (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen)
  4. Hans-Jürgen Reil (Senatsverwaltung für Finanzen)
  5. Karola Scherler (Senatsverwaltung für Finanzen)
  6. Dieter Schippers (Senatsverwaltung für Finanzen)
  7. Beate Züchner (Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz)
  8. Martina Schnellrath (Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales)

Vertreterin und Vertreter des Fachbeirates:

  1. Gisela von der Aue (Justizsenatorin a.D.)
  2. Reiner Wild (Geschäftsführer Berliner Mieterverein e.V.)

Vertreterinnen und Vertreter der Beschäftigtenvertretung der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften:

  1. Beate Baier (degewo)
  2. Sabine Herbst (Gewobag)
  3. Andreas Kloß (STADT UND LAND)
  4. Jörn Lorenz (HOWOGE)
  5. Anja Scholze (GESOBAU)

Die Organe der Wohnraumversorgung Berlin – Anstalt öffentlichen Rechts sind die Trägerversammlung, der Verwaltungsrat, der Vorstand und der Fachbeirat. Die Anstalt ist der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen nachgeordnet.