Müller zum 250. Geburtstag Wilhelm von Humboldts: „Ein herausragender Gründer, Gestalter, Gelehrter und Wegbereiter“

Pressemitteilung vom 22.06.2017

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat auf einem Festakt am Schloss Tegel an den Humanisten und Staatsmann Wilhelm von Humboldt gedacht.

Müller: „Wir erinnern heute an den Humanisten Wilhelm von Humboldt, der sich intensiv mit den Grundlagen und Bedingungen der menschlichen Freiheit beschäftigt hat. Wir erinnern an den Bildungsreformer, der in seiner Amtszeit als Sektionschef für Kultus und Unterricht im preußischen Ministerium des Innern ein neu gegliedertes Bildungssystem schuf, das allen Schichten mehr Chancen des Bildungserwerbs sichern sollte. Er setzte dem Drill in den Schulen ein Ende und führte neue pädagogische Methoden ein. Bildung verstand er in einem umfassenden Sinn als „allgemeine Menschenbildung“ Schließlich gedenken wir seiner als einen Wegbereiter der modernen Universität und Begründer der damaligen Berliner Universität, der heutigen Humboldt-Universität. Mit seinen Ideen von der Unabhängigkeit und Freiheit der Wissenschaft und der Einheit von Forschung und Lehre hat er bis heute gültige Maßstäbe gesetzt und Berlins Rolle als Wissenschaftsmetropole nachhaltig geprägt.“