Müller zur Eröffnung des Einstein Zentrums Digitale Zukunft – Anmeldefrist endet heute

Pressemitteilung vom 31.03.2017

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Am Montag, 3. April 2017, um 11.00 Uhr wird in Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, im Robert-Koch-Forum das Einstein Zentrum Digitale Zukunft eröffnet (Wort-Bild-Termin; Wilhelmstraße 67, 10117 Berlin). Müller, der auch die Aufgaben eines Wissenschaftssenators wahrnimmt, spricht ein Grußwort. Für die Berichterstattung von diesem Termin ist eine Anmeldung bei der Technischen Universität bis heute, Freitag, 31. März 2017, unter presse@digital-future.berlin erforderlich.

Müller vorab: „Das 21. Jahrhundert steht wirtschaftlich, gesellschaftlich und kulturell im Zeichen der Digitalisierung. Berlin wird dank des Einstein Zentrums Digitale Zukunft zu einem Zentrum digitaler Forschung und Entwicklung. Das Land Berlin setzt damit ein international ausstrahlendes Zeichen für die Zukunftsperspektiven der Wissenschaftsmetropole Berlin. Unsere Stadt und unsere Forscherinnen und Forscher, Wissenschaftler und Studierenden haben mit diesem neuen Zentrum die besten Voraussetzungen, die digitale Herausforderung zu meistern und mehr noch, sie entscheidend zu beeinflussen zum Nutzen unserer Gesellschaft und unseres Landes.“

Unter dem Dach des Einstein Zentrums Digitale Zukunft werden 50 neue Professuren zusammengefasst. Sie werden in den Bereichen Digitale Infrastruktur, Methoden, Algorithmen, Digitale Gesundheit, Digitale Gesellschaft, Geisteswissenschaften, Digitale Industrien und Dienstleistungen eingerichtet. In das Projekt werden insgesamt 38,5 Millionen Euro investiert. Weitere Informationen zur Eröffnung finden Sie unter http://www.pressestelle.tu-berlin.de/menue/tub_medien/publikationen/medieninformationen/2017/maerz_2017/eroeffnung_einstein_center_digital_future.