Müller bei Präsentation des Jahresabschlusses: „Die Charité ist Inkubator für Entwicklungen und wichtiger Motor für Wissenschaft, Forschung und Lehre in Berlin“

Pressemitteilung vom 17.03.2017

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, wird in seiner Funktion als Senator für Wissenschaft und Forschung sowie als Aufsichtsratsvorsitzender der Charité am Dienstag, den 21. März 2017, um 13.30 Uhr in Raum 319 des Berliner Rathauses gemeinsam mit Prof. Dr. Karl Max Einhäupl, Vorstandsvorsitzender der Charité, Astrid Lurati, Direktorin des Klinikums der Charité, Prof. Dr. Axel Radlach Pries, Dekan der Charité und Prof. Dr. Ulrich Frei, Ärztlicher Direktor der Charité den Jahresabschluss des Berichtsjahres 2016 der Charité präsentieren. (Wort-Bild-Termin)

Müller: „Die Charité hat im vergangenen Jahr ihre herausragende Bedeutung für unsere Stadt wieder eindrucksvoll belegt. Sie steht für eine erstklassige medizinische Versorgung, exzellente Forschung und Lehre, erfolgreichen Technologietransfer und Innovationen, und nicht zuletzt für soziales Engagement. Dafür gebührt unser großer Dank allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Mit ihnen gemeinsam wollen wir die Charité auch künftig als Impulsgeber für Gesundheit, Wissenschaft und Wirtschaft stark machen.“

Hinweis für die Medien: Um Anmeldung unter presse@charite.de wird gebeten.