Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie weiterhin unter: berlin.de/corona

25 Jahre Städtepartnerschaft: Müller empfängt Warschauer Stadtpräsidentin Gronkiewicz-Waltz

Pressemitteilung vom 29.06.2016

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Warschaus Stadtpräsidentin Hanna Gronkiewicz-Waltz ist aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zu Gast in Berlin. Sie erwidert am 1. und 2. Juli 2016 den Besuch des Regierenden Bürgermeisters von Berlin in der polnischen Hauptstadt vom Mai dieses Jahres. Michael Müller begrüßt seine Amtskollegin am Freitag, 1. Juli 2016, um 13.30 Uhr in seinem Amtszimmer im Berliner Rathaus (Bild-Termin).

Müller vorab: „Ich heiße meine Warschauer Amtskollegin herzlich willkommen in unserer Stadt. Berlin und Warschau sind heute zwei wichtige europäische Metropolen, die seit 25 Jahren stetig intensivierte enge Beziehungen auf vielen Ebenen unterhalten. Der Pflege dieser wichtigen Verbindung zur polnischen Hauptstadt dient auch die persönliche Begegnung mit meiner Warschauer Amtskollegin Hanna Gronkiewicz-Waltz, die mich im Mai sehr herzlich empfangen hat. Unsere Teilnahme an der am Europatag traditionell stattfindende Schuman-Parade hat ein starkes Zeichen für unser gemeinsames Bekenntnis zu Europa und zur Europäischen Union gesetzt. Dies ist umso wichtiger, als wir zur Kenntnis nehmen müssen, dass die nach wie vor zukunftsträchtige Idee eines gemeinsamen und friedlichen Europa mehr und mehr in die Kritik populistischer Bewegungen und leider auch einiger euroskeptischer Regierungen gerät.“

Am Mittag gibt der Regierende Bürgermeister für seinen Warschauer Gast ein Essen im Telecafé des Berliner Fernsehturms (für die Auftaktbilder ist Pool-Berichterstattung organisiert). Um 15.20 Uhr präsentieren Stadtpräsidentin Gronkiewicz-Waltz und Müller den Warschauer Stadtbus, der in den nächsten zwei Wochen in Berlin unterwegs sein wird; vor Ort wird auch der BVG-Bus sein, der nach Müllers Warschau-Visite mit großem Erfolg in der Partnerstadt für zwei Wochen regulär fuhr (Bild-Termin, Jüdenstraße 1, 10178 Berlin). Am Sonnabend um 15.00 Uhr spricht Staatssekretärin Hella Dunger-Löper das Grußwort zur Eröffnung des Konzerts „Chopin Meets Jazz“ in Anwesenheit von Hanna Gronkiewicz-Waltz (Auftaktbilder; Teehaus im Englischen Garten, Altonaer Straße 2/2a, 10557 Berlin).

Ins Goldene Buch von Berlin hatte sich die Warschauer Stadtpräsidentin bereits bei einem früheren Besuch eingetragen. Müller hatte die polnische Hauptstadt am 7. Mai 2016 besucht. Der Regierende Bürgermeister hatte dort u.a. an einer Diskussion über die Zukunft der beiden Städte mitgewirkt und ein Grußwort zur Eröffnung des Europakonzerts im Springbrunnenpark an der Weichsel gesprochen.

Zu den wichtigen Elementen des Jubiläums gehören außerdem ein Warschau-Tag im Rahmen des radioeins Gleisparkfestes, ein Auftritt des Gorki-Theaters in Warschau, eine große Ausstellung polnischer Kunst in der Deutschen Bank KunstHalle und mehrere Kooperationsprojekte zwischen dem Polnischen Institut Berlin und dem Warschauer Goethe-Institut.

Außerdem fördern das Land Berlin und die Stadt Warschau zahlreiche zivilgesellschaftliche und kulturelle Projekte, die die Vielfalt der Verbindungen deutlich machen. Es finden z.B. Erfahrungsaustausche und Stadtdialoge zu Themen wie Flucht und Zuwanderung, aber auch zu stadtplanerischen Fragen statt, und junge Erwachsene entwickeln in den Bereichen Musik, Theater und Kunst neue Kooperationsformate. Die Projekte zielen auf eine Vervielfachung der Verbindungen und auf die Förderung kreativer Ideen zum gemeinsamen Nutzen.

Das Abkommen über Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Berlin und Warschau sowie ein Rahmenprogramm wurden am 12. August 1991 in Berlin vereinbart. Weitere Informationen zur Städtepartnerschaft und zum Jubiläum finden Sie auf Berlin.de unter der Adresse https://www.berlin.de/rbmskzl/internationales/staedtepartnerschaften/warschau/artikel.9888.php.