Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Ehrenbürgerwürde Berlins für Dr. Wolfgang Schäuble

Pressemitteilung vom 14.06.2016

Aus der Sitzung des Senats am 14. Juni 2016:

Der Senat hat heute auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, beschlossen, dem Politiker Dr. Wolfgang Schäuble die Ehrenbürgerwürde Berlins zu verleihen.

Dr. Wolfgang Schäuble hat nach der Friedlichen Revolution und dem Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 den Prozess der deutsch-deutschen Einigung auf Seiten der Bundesrepublik entscheidend geprägt. Für Berlin bedeutete dies das Ende der jahrzehntelangen Teilung der Stadt. Schäuble hat sich immer zu Berlin als Hauptstadt bekannt. In der historischen Bundestagsdebatte vom 20. Juni 1991 setzte er sich mit Nachdruck und Überzeugungskraft für Berlin als Sitz von Parlament und Regierung des wiedervereinigten Landes ein. Er sah darin die Einlösung eines Versprechens aus der Zeit der Teilung und warb für Berlin als Symbol für Einheit, Freiheit, Demokratie und Rechtstaatlichkeit in ganz Deutschland.

Das Ehrenbürgerrecht ist die bedeutendste Auszeichnung Berlins. Der Senat verleiht es im Einvernehmen mit dem Abgeordnetenhaus an Persönlichkeiten, die sich in hervorragender Weise um die Stadt verdient gemacht haben. Weitere Informationen über die Ehrenbürgerschaft Berlins finden Sie im Internet unter:
https://www.berlin.de/rbmskzl/regierender-buergermeister/auszeichnungen-und-ehrungen/ehrenbuergerschaft-berlins/artikel.6754.php.