Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Europaminister solidarisch mit Opfern der Brüsseler Terroranschläge

Pressemitteilung vom 29.04.2016

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Zum Abschluss der 70. Europaministerkonferenz in Brüssel haben die deutschen Europaministerinnen und -minister, darunter die Europabeauftragte des Landes Berlin, Staatssekretärin Hella Dunger-Löper, in einer gemeinsamen Solidaritätsadresse ihre Verbundenheit mit den Opfern der Terroranschläge in der belgischen Hauptstadt, mit deren Angehörigen und Hinterbliebenen, mit der Stadt Brüssel und dem belgischen Volk zum Ausdruck gebracht.

Dunger-Löper: „Die Anschläge sind ein Angriff auf Europas Freiheit und seine Grundwerte. Die Attacken sind abscheuliche und von blindem Hass geleitete Akte der Barbarei, die gegen die Bürgerinnen und Bürger Brüssels und darüber hinaus gegen unsere Demokratie, unsere Kultur und unsere Art zu leben insgesamt gerichtet sind. Die europäischen Grundwerte müssen nicht nur von Regierungen, sondern von allen Bürgerinnen und Bürgern gelebt und aktiv verteidigt werden. Berlin steht solidarisch zu seiner Partnerregion Brüssel.“

Bei den Terroranschlägen am Flughafen Brüssel-Zaventem und in einem Brüsseler U-Bahnhof vom 22. März 2016 waren 35 Menschen ums Leben gekommen und mehr als 300 verletzt worden. Die Konferenz der Europaministerinnen und -minister hatte sich mit Fragen der Migrations- und Flüchtlingspolitik, der europäischen Verkehrspolitik und weiteren aktuellen europapolitischen Entwicklungen befasst.