Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Müller beim Cup-Handover: DFB-Pokal bis zum 21. Mai im Berliner Rathaus

Pressemitteilung vom 22.04.2016

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Am 21. Mai 2016 treffen im Finale um den DFB-Pokal im Berliner Olympiastadion der Deutsche Meister Bayern München und Borussia Dortmund aufeinander. Bereits in der kommenden Woche trifft die kostbare Trophäe in der Hauptstadt ein. Ab dem 27. April 2016 gegen 15 Uhr bis zum Finaltag wird der Pokal für fast einen Monat im Foyer des Berliner Rathauses täglich – auch am Wochenende und an Feiertagen – von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr zu besichtigen sein. Am 20. Mai 2016 ist der Pokal nur bis um 11 Uhr im Rathaus zu sehen, am Finaltag nur bis um 13 Uhr.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller erklärte hierzu: „Auch wenn es für Hertha nicht ganz gereicht hat, freuen wir uns auf das Pokalfinale im Olympiastadion, das wie immer zur Krönung der Saison wird. Es ist inzwischen gute Tradition, den DFB-Pokal vor dem Finale im Berliner Rathaus auszustellen. Ich wünsche mir, dass viele Berlinerinnen und Berliner, aber auch Gäste aus nah und fern die Gelegenheit nutzen, den Pokal aus nächster Nähe zu bestaunen. Kitagruppen, Schulklassen, Fußballbegeisterte und Berlintouristen sind herzlich eingeladen, sich das Objekt der Begierde persönlich anzusehen.“

Hinweis für die Medien: Der DFB übergibt dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller den Pokal im Rahmen des (presseöffentlichen) „Cup Handover 2016“ am Mittwoch, 27. April 2016, um 14 Uhr im Festsaal des Berliner Rathauses, Rathausstraße 15, 10178 Berlin. Interessierte Medienvertreterinnen und –vertreter werden um Anmeldung gebeten –Kontaktdaten DFB: Tel.: 069 6788 218, E-Mail: info@dfb.de.