Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Senat erlässt Verordnung zur Einteilung landwirtschaftlicher Flächen nach dem Grad der Erosionsgefährdung durch Wind und Wasser

Pressemitteilung vom 08.03.2016

Aus der Sitzung des Senats am 8. März 2016:

Der Senat hat heute eine Erosionsschutzverordnung für landwirtschaftliche Flächen in Berlin erlassen. Sie legt fest, dass diese Flächen feldblockbezogen nach dem Grad der Erosionsgefährdung eingeteilt und die betroffenen Gebiete entsprechend bezeichnet werden.

Hintergrund ist, dass Betriebsinhaber, die auf den danach bestimmten erosionsgefährdeten Flächen Landwirtschaft betreiben und dafür entsprechende Agrarförderung aus EU-Mitteln erhalten wollen, verpflichtet sind, besondere Bestimmungen zur Erhaltung landwirtschaftlicher Flächen in einem guten landwirtschaftlichen und ökologischen Zustand einzuhalten.

Die Verordnung legt weiterhin fest, dass der Feldblock im Land Berlin die Referenzparzelle für das System zur Identifizierung landwirtschaftlicher Parzellen ist. Letzteres ist Bestandteil des Integrierten Verwaltungs- und Kontrollsystems (InVeKos), das unter anderem die ordnungsgemäße Durchführung von mit EU-Geldern im Agrarbereich finanzierten Maßnahmen sicherstellen soll.

Die Festlegung erfolgt dabei in Übereinstimmung mit der Regelung im Land Brandenburg. Brandenburg obliegt nach dem Landwirtschaftsstaatsvertrag zwischen beiden Ländern die Durchführung der entsprechenden Förderprogramme der EU im landwirtschaftlichen Bereich.