Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Müller nimmt an Gesprächsrunde mit Schülerinnen und Schülern der Lise-Meitner-Schule teil

Pressemitteilung vom 02.03.2016

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, wird am Freitag, den 4. März 2016, um neun Uhr am Oberstufenzentrum Lise-Meitner-Schule, Rudower Straße 184, 12351 Berlin, an einer Gesprächsrunde mit Schülerinnen und Schülern teilnehmen (Wort-Bild-Termin).

Müller: „Der Name Lise Meitner Schule steht für eine der besten Oberstufen in Chemie, Physik und Biologie deutschlandweit. Hier wird herausragende Bildung vermittelt, künftig auch im Campus Efeuweg mit Kindergarten, Grundschule und Integrierter Sekundarschule. Damit wird ein Grundstein gelegt für die große Vielfalt der Berliner Wissenschaftslandschaft mit ihren Universitäten, Fachhochschulen, privaten Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Auch die starken, oft mit den Hochschulen vernetzten Forschungs- und Entwicklungsbereiche in der Berliner Wirtschaft profitieren von diesem Schulstandort, besonders vom Schülerforschungszentrum, das ausgezeichnete Talentförderung betreibt.“

Müller weiter: „Die Gesprächsrunde mit Schülerinnen und Schülern über aktuelle Themen bietet eine gute Gelegenheit, mit jungen Menschen zu diskutieren und mehr über ihre Meinungen zu erfahren. Davon profitiert auch Politik.“

Die Lise-Meitner-Schule in Neukölln/Gropiusstadt wurde 1979 gegründet und ist ein Oberstufenzentrum für Naturwissenschaften, welches verschiedene Bildungsgänge bzw. Schultypen unter einem Dach vereint (berufliches Gymnasium, Berufsoberschule, Berufsschule, Berufsfachschule, Fachoberschule, Fachschule).

Hinweis für die Medien: Eine Anmeldung ist beim OSZ per E-Mail: verwaltung@osz-lise-meitner.eu erforderlich.