Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Preisvergabe im Berliner Schülerzeitungswettbewerb: Dunger-Löper überreicht den Sonderpreis „Goldener Griffel“ im Roten Rathaus

Pressemitteilung vom 26.01.2016

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Beim 13. Berliner Schülerzeitungswettbewerb am 27. Januar 2016 unter dem Motto „ganz nah dran!“ ehren Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft und Schirmherrin des Wettbewerbs, Carsten Erdmann, Chefredakteur der Berliner Morgenpost, und Henrik Nürnberger von der Jungen Presse e.V. die besten Schülerzeitungen Berlins (Wort-Bild-Termin). Die Preisvergabe findet um 14.00 Uhr im Festsaal des Roten Rathauses statt. Moderiert wird die Veranstaltung von Johanna Ewald, Berliner Morgenpost, und Johanna Kroll, Junge Presse Berlin.

Berlins Europabeauftragte, Staatssekretärin Hella Dunger-Löper, begrüßt um 14.00 Uhr die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Um 14.30 hält sie die Laudatio für den Preisträger des Europa-Sonderpreises „Goldener Griffel“ und überreicht die Urkunde zum Preisgeld von 300 € sowie den Pokal „Goldener Griffel 2015“. Anschließend werden die weiteren Sonderpreise und Hauptpreise ausgehändigt.

Dunger-Löper: „Ich freue mich, dass ich auch in diesem Jahr wieder den Europa-Sonderpreis ‚Goldener Griffel‘ an eine Schülerzeitung verleihen kann. Das unterstreicht, wie stark europabezogene Themen und Fragestellungen bei Berliner Schülerinnen und Schülern gegenwärtig sind. Dieses Interesse ist ein wichtiger Baustein, von dem aus wir uns europäischen Zukunftsfragen stellen können.“

Veranstalter des Wettbewerbs ist die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft in Partnerschaft mit der Berliner Morgenpost und der Jungen Presse Berlin e.V. An dem Wettbewerb 2015 haben mehr als 60 Schülerzeitungen teilgenommen. Das Rahmenprogramm bestreiten Schülerinnen und Schüler des Heinz-Berggruen-Gymnasiums und des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums.