Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Müller zur Eröffnung der Internationalen Grüne Woche: „Messe der Ernährungswirtschaft bietet Chancen für Hersteller und Verbraucher“

Pressemitteilung vom 14.01.2016

Sperrfrist: heute, 18 Uhr

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, wird am Abend die Internationale Grüne Woche eröffnen. Vom 15. bis 24. Januar präsentieren 1.660 Aussteller aus 65 Ländern eine globale Marktübersicht der Ernährungswirtschaft. Auf insgesamt 118.000 Quadratmetern Hallenfläche zeigt die Grüne Woche das größte Angebot an regionalen Spezialitäten auf Messen.

Müller: „Die Internationale Grüne Woche ist die größte Publikumsmesse unserer Stadt. Hunderttausende Besucherinnen und Besucher kommen alljährlich, um diese Leistungsschau der Agrarbranche und der Ernährungswirtschaft zu erleben. Im letzten Jahr waren es mehr als 415.000. Die Messe ist auch ein Treffpunkt für ein internationales Fachpublikum, das sich mit Zukunftsfragen der weltweiten Ernährung befasst. Und sie ist ein Anlass, der auf ein großes mediales Interesse stößt.“

Weiter erklärte der Regierende Bürgermeister: „Die starke Präsenz von allen, die das Thema Ernährung interessiert, ist eine große Chance. Denn zum einen bietet diese immer wieder beeindruckende Leistungsschau die Gelegenheit zu sehen, worin die Vielfalt des Angebotes von Landwirtschaft und Industrie liegt. Die Chance liegt zum anderen aber auch in der Auseinandersetzung mit kritischen Fragen von Verbraucherinnen und Verbrauchern.“

Die Internationale Grüne Woche Berlin blickt 2016 auf eine 90-jährige Geschichte zurück. Aus einer schlichten lokalen Warenbörse im Premierenjahr 1926 hat sich der Messe-Evergreen zur weltweit bedeutendsten Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau entwickelt. Kein anderes Messe-Großereignis mit der Einbindung von Hunderttausenden Verbrauchern fand häufiger in Deutschland statt als die Grüne Woche.