Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Müller zum 25. Jahrestag des Zusammentritts des ersten frei gewählten Gesamtberliner Parlaments nach der Wiedervereinigung: „Berlin kann selbstbewusst Bilanz ziehen“

Pressemitteilung vom 08.01.2016

Sperrfrist: Montag, 11. Januar 2016, 6 Uhr

Müller zum 25. Jahrestag des Zusammentritts des ersten frei gewählten Gesamtberliner Parlaments nach der Wiedervereinigung: „Berlin kann selbstbewusst Bilanz ziehen“

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, wird am Montag, den 11. Januar 2016, um 11 Uhr auf Einladung des Präsidenten des Abgeordnetenhauses von Berlin, Ralf Wieland, an der Feierstunde zum 25. Jahrestag der konstituierenden Sitzung des ersten frei gewählten Gesamtberliner Parlaments nach der Wiedervereinigung in der Nikolaikirche teilnehmen. Der Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert, wird die Festansprache halten.

Müller: „Mit der konstituierenden Sitzung vor 25 Jahren wurden die deutsche Wiedervereinigung und die Einheit unserer Stadt auch formal vollzogen. Mit Stolz und einem Gefühl des Glücks denken wir an die historischen Wochen und Monate zurück, die im November 1989 mit dem Fall der Mauer begannen und im Januar 1991 in der Nikolaikirche ihren krönenden Abschluss fanden. Ein Vierteljahrhundert danach können wir selbstbewusst Bilanz ziehen. Es ist Enormes geleistet worden, nicht nur in Hinblick auf die innere Einheit, sondern auch für die Weiterentwicklung der Stadt. Ich darf mich bei den Berlinerinnen und Berlinern, aber auch bei der Politik und der Verwaltung für das große Engagement in dieser Generationenaufgabe bedanken. Das Ergebnis zeigt uns, dass wir große Aufgaben gemeinsam und solidarisch meistern können. Das gilt auch für die Herausforderungen der Gegenwart.“

Die Vertreter/-innen der Presse werden gebeten, sich im Pressereferat des Abgeordnetenhauses von Berlin anzumelden: Tel.: 030 2325 1052 oder per E-Mail: pressereferat@parlament-berlin.de. Einlass in die Nikolaikirche ab 10.00 Uhr. Es wird gebeten, bis spätestens 10.50 Uhr in der Kirche zu sein.