Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Müller und Henkel zum Auftakt der 14. European Maccabi Games – Senat gibt Empfang

Pressemitteilung vom 24.07.2015

Sperrfrist: Sonntag, 26. Juli 2015, 5 Uhr
(frei für Sonntags-Ausgaben)

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, und der Bürgermeister von Berlin und Senator für Inneres und Sport, Frank Henkel, begrüßen gemeinsam die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 14. European Maccabi Games in Berlin. Die größte jüdische Sportveranstaltung Europas wird am 27. Juli eröffnet und findet erstmals in Deutschland statt. Der Regierende Bürgermeister sowie Bürgermeister Henkel nehmen am Dienstag, 28. Juli 2015, in der Waldbühne an der Eröffnungsfeier teil.

Müller: „Jüdische Athletinnen und Athleten kommen 70 Jahre nach dem Ende des nationalsozialistischen Massenmords am Judentum Europas in Berlin zu einem friedlichen Sportfest zusammen. Dieses Fest findet statt auf dem Areal, das die nationalsozialistischen Diktatur erbaute, um 1936 jene Olympischen Spiele auszurichten, die der Welt den Friedenwillen Hitlers vorgaukeln sollten. Vor diesem Hintergrund ist allein schon das Stattfinden der Maccabi-Games in unserer Stadt eine einzigartige Botschaft. Überhaupt möglich geworden sind diese Spiele dadurch, dass sich Berlin weltweit glaubwürdig den Ruf einer liberalen und offenen Metropole erarbeitet hat, in der Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus keinen Platz haben. Ich danke den Verantwortlichen für die Entscheidung für Berlin und wünsche den Sportlerinnen und Sportlern viel Erfolg und viel Freude. Die Berlinerinnen und Berliner tun alles, um gute Gastgeber zu sein.“

Henkel: „Die Ausrichtung der europäischen Maccabi-Games 2015 in Berlin ist ein Zeichen des Vertrauens in die deutsche Hauptstadt und damit in unser ganzes Land. Die Maccabi-Games sind auch Ausweis dafür, dass Berlin weltweit als attraktive und in der Durchführung großer Wettkämpfe kompetente Sportmetropole gilt. Mehr als 2000 Sportlerinnen und Sportler aus mehr als 36 Ländern messen sich bei den Wettbewerben, die größtenteils im Olympiapark stattfinden. Die Sportmetropole Berlin freut sich mit ihren Gästen auf diese einzigartige Veranstaltung, die einmal mehr die völkerverbindende Rolle des Sports unter Beweis stellt.“

Der Senat von Berlin gibt am Mittwoch, 29. Juli 2015, um 18.00 Uhr einen Empfang für geladene Gäste zu den Maccabi Games im Festsaal des Berliner Rathauses, bei dem ein interessantes Programm vorgesehen ist. Bürgermeister Henkel und Andrea Kiewel als Moderatorin eröffnen den Abend, in dessen Verlauf auch der Direktor des Organisationskomitees der Makkabiade, Dr. Oren Osterer, sowie der Präsident des Landessportbundes Berlin, Klaus Böger, sprechen.

Hinweis für Medien: Der Senatsempfang ist ein Wort-Bild-Termin mit begrenzter Berichterstattung. Berichterstattung ist nur mit Akkreditierung für die 14. European Maccabi Games durch das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung sowie mit Zusatzausweis für diesen Termin möglich. Die Akkreditierungsfrist endete am 20. Juli 2015. Als Ansprechpartnerin fungiert Lena van Hooven, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Maccabi Deutschland gGmbH, E-Mail: Lena.van.Hooven@emg2015.org, Tel: +49 (0) 30 263 916 10.