Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Müller zum Besuch von Königin Elizabeth II. in Berlin

Pressemitteilung vom 22.06.2015

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärt zum morgen beginnenden Besuch von Königin Elizabeth II. und Prinz Phillip, dem Herzog von Edinburgh, in Deutschland:

„Die deutsche Hauptstadt steht im Mittelpunkt des Besuchsprogramms von Königin Elizabeth II. und Prinz Philip. Ich begrüße die Queen im Namen des Senats und aller Berlinerinnen und Berliner herzlich zu ihrem fünften Staatsbesuch bei uns. Ich bin sicher, dass die vielen Gäste unserer Stadt, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Botschaft und ihre Familien sowie die Berlinerinnen und Berliner der britischen Monarchin einen freudigen Empfang bereiten werden.“

Das Vereinigte Königreich, so der Regierende Bürgermeister, habe insbesondere in der Zeit der Teilung als alliierte Schutzmacht eine bei vielen Berlinerinnen und Berlinern noch immer unvergessene Rolle gespielt und in der Stadt viele prägende Spuren hinterlassen. Michael Müller weiter: „Die britische Botschaft in der Wilhelmstraße ist ein wichtiger Beitrag zum Stadtbild, das Neue Museum auf der Museumsinsel, das die Queen 2004 bei ihrem bisher letzten Besuch besichtigt hat, baute der gebürtige Londoner David Chipperfield wieder auf, und Sir Norman Foster hat dem Reichstag die Kuppel aufgesetzt. Ein weiterer Brite wird helfen, das Humboldtforum als kulturelles Zentrum von internationalem Rang mit Leben zu erfüllen, und ich freue mich, Neil MacGregor am Mittwoch in Anwesenheit der Königin bei der ‚Queens Lecture‘ in der Technischen Universität zu hören.“

Am Mittwochabend nimmt der Regierende Bürgermeister im Schloss Bellevue am Abendessen des Bundespräsidenten zu Ehren der britischen Gäste teil. Donnerstag ist Müller zum Empfang in der Residenz des britischen Botschafters aus Anlass des 89. Geburtstags der Königin (21. April) geladen.

„Ich freue mich, dass das Königshaus Wert darauf legt, auch den Berlinerinnen und Berliner zu begegnen“, so der Regierende Bürgermeister. Sein Gang mit Queen Elizabeth und Prinz Philip über den Pariser Platz am Freitag, 26. Juni, um 10.00 Uhr biete dazu Gelegenheit.

Berlinerinnen und Berliner können am Mittwochvormittag die englische Königin auf der Bootsfahrt von Schloss Bellevue zur Anlegestelle Paul-Löbe-Haus entlang des Spreeufers begrüßen. Weitere Stationen.

Ins Goldene Buch von Berlin hatte sich Königin Elizabeth II. bereits im Verlauf ihres ersten Staatsbesuchs in Deutschland am 27. Mai 1965 vor dem Rathaus Schöneberg im Beisein u.a. des damaligen Regierenden Bürgermeisters Willy Brandt eingetragen.

Hinweise für die Berichterstattung: Für den Bild-Termin auf dem Pariser Platz ist Pool-Berichterstattung organisiert. Zur Wahrnehmung aller Termine während des Queen-Besuchs war eine Akkreditierung beim Presse- und Informationsamt der Bundesregierung erforderlich. Ohne Anmeldung wird kein Zugang gewährt. Die Dauerakkreditierungen des Bundespresseamtes gelten nicht. Ausführliche Informationen finden Sie auf dieser englischen Seite im Internet http://www.royal.gov.uk/LatestNewsandDiary/Pressreleases/2015/FurtherdetailsoftheStateVisittoGermany17May2015.aspx (http://www.royal.gov.uk/LatestNewsandDiary/Pressreleases/2015/FurtherdetailsoftheStateVisittoGermany17May2015.aspx)