Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Müller zum Tod von Edith Hancke

Pressemitteilung vom 04.06.2015

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärt zum Tod der Berliner Schaupielerin Edith Hancke:

„Berlin trauert um Edith Hancke. Sie war Berlinerin mit Herz und Verstand. Ihr Witz war so berlinisch, wie es nur irgend geht. Das Publikum auch jenseits der Grenzen unserer Stadt liebte sie als Komödiantin und Kabarettistin. Mehr als 65 Jahre hat Edith Hanckes Karriere angedauert, eine selten lange Bühnenpräsenz. Das ist nur vorstellbar mit großer Theaterleidenschaft und schauspielerischem Spitzenkönnen. Über beides hat Edith Hancke zu unser aller Freude verfügt. Und viel Theaterblut hat sie gemeinsam mit ihrem Mann in das Theater ‚Tribüne‘ investiert, das Klaus Sonnenschein viele Jahre geleitet hat. Unsere Gedanken sind jetzt bei ihm, bei Edith Hanckes Familie und allen Freunden, Kollegen und Bekannten.“