Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie weiterhin unter: berlin.de/corona

Böhning reist nach Los Angeles: „Zusammenarbeit der Partnerstädte soll vertieft werden“

Pressemitteilung vom 18.02.2015

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Chef der Senatskanzlei, Björn Böhning, reist vom 19. bis 23. Februar 2015 in Berlins Partnerstadt Los Angeles, um über eine Intensivierung der Verbindungen auch in Hinblick auf das fünfzigjährige Jubiläum der Städtepartnerschaft im Jahre 2017 zu sprechen und darüber hinaus Kontakte zu einer Reihe von Institutionen, Firmen, Netzwerken und Personen im Bereich der Politik, Kultur, Filmwirtschaft und New Economy zu pflegen.

Böhning: „Los Angeles und Berlin sind durch eine der spannendsten Städtebeziehungen überhaupt verbunden. Mit einer Vielzahl von Projekten in den verschiedensten Bereichen setzt die Partnerschaft jetzt schon Standards. Wir wollen die Zusammenarbeit in Zukunft noch verstärkt bei den Startup-Unternehmen sowie im Filmbusiness vertiefen. Dann kann sie mehr denn je zu beiderseitigem Nutzen ausgebaut werden. Zudem hoffen wir, dass die von der Medienboard geförderten Filme wie etwa „Grand Budapest Hotel“ bei der Oscar-Verleihung Erfolg haben werden.“

Böhning wird unter anderem bei einem Medienabend von visitBerlin für die Tourismusdestination Berlin werben und bei einem Treffen mit dem City Council Los Angeles aktuelle Fragen der Städtepartnerschaft erörtern. Schwerpunkt des Programms ist das Treffen mit Filmschaffenden: So findet in der Villa Aurora eine Oscar Reception statt, bei der Twentieth Century Fox gibt es eine Oscar Viewing Party. Darüber hinaus stehen Gespräche mit Startup-Unternehmen zu weitergehenden Kooperationen in diesem Bereich im Mittelpunkt der Reise.