Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller zum Tode Richard von Weizsäckers

Pressemitteilung vom 31.01.2015

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat mit großer Trauer auf die Nachricht vom Tod des Bundespräsidenten a. D. Richard von Weizsäcker reagiert und sein politisches Leben als herausragend gewürdigt .

Müller: “Mit dem Tod Richard von Weizsäckers verliert unser Land einen großen Staatsmann und unsere Stadt einen überzeugten Berliner. Als Regierender Bürgermeister von Berlin trug er zwischen 1981 und 1984 Verantwortung für den West-Teil der damals noch geteilten Stadt und verlor dabei auch nie die andere Stadthälfte aus den Augen. Im seiner politischen Arbeit im Schöneberger Rathaus ging es stets um die Verbesserung der konkreten Lebenssituation aller Berlinerinnen und Berliner. Richard von Weizsäcker gehört zu den ganz Großen in diesem Amt und hat es mit seiner Persönlichkeit mitgeprägt.

In seinem Wirken als Bundespräsident wurde er als moralische Autorität weltweit geachtet und setzte als Staatsoberhaupt Maßstäbe. Seine Rede zum 40. Jahrestag des Kriegsendes am 8. Mai 1985 ist bis heute unverzichtbarer Beitrag zur Aufarbeitung der Nazi-Gewaltherrschaft von Krieg und Terror. Mit seinen Worten verhalf er vor knapp dreißig Jahren den Deutschen zu einer neuen Perspektive beim Blick auf das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte. Im Amt des Bundespräsidenten erlebte er den Mauerfall im November 1989 und begleitete die Wiedervereinigung Deutschlands und Berlins mit klugem Rat. Auch im Ruhestand war Berlin stets der Mittelpunkt seines Lebens und unsere Stadt konnte sich stets glücklich schätzen, solch einen engagierten Mitbürger in ihrer Mitte zu wissen. Der Tod unseres Ehrenbürgers Richard von Weizsäcker reißt eine schmerzhafte Lücke, die sich nicht schließen lassen wird. Die Stadt ist ärmer geworden. Berlin sagt Richard von Weizsäcker Dank. Wir verneigen uns vor diesem großartigen Weltbürger, engagierten Demokraten und leidenschaftlichen Mitbürger.”