Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Festakt zum 25. Jahrestag der Maueröffnung: Prominente Gäste – Live-TV-Übertragung – Akkreditierung geschlossen

Pressemitteilung vom 07.11.2014

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Beim Festakt des Landes Berlin aus Anlass des 25. Jahrestags des Falls der Berliner Mauer werden am bevorstehenden 9. November im Konzerthaus Berlin der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, und der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, sprechen.

Zu den Gästen gehören Bundespräsident Joachim Gauck, der Präsident des Deutschen Bundestags, Norbert Lammert, sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesratspräsident Volker Bouffier und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle. Ferner nehmen der ehemalige Präsident der Sowjetunion und Berliner Ehrenbürger Michail Gorbatschow, der ehemalige Staatspräsident Polens, Lech Wałęsa, und der ehemalige Ministerpräsident Ungarns, Miklós Németh, teil. Zugesagt haben die Berliner Ehrenbürger Egon Bahr, Wolf Biermann und Edzard Reuter sowie der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Ralf Wieland, und die früheren Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen und Walter Momper. Die Landesregierung ist vertreten durch die Bürgermeister Frank Henkel und Michael Müller sowie durch die Senatorinnen und Senatoren Mario Czaja, Dilek Kolat, Sandra Scheeres und Cornelia Yzer sowie durch den Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten, Tim Renner. Tom Sello vertritt die Robert- Havemann-Gesellschaft, Intendantin Dagmar Reim den Rundfunk Berlin-Brandenburg, Friede Springer die Axel Springer SE und Generalvikar Tobias Przytarski das Erzbistum Berlin.

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin weist darauf hin, dass der Rundfunk Berlin-Brandenburg den Festakt aus dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt zwischen 16 und 17.30 Uhr live überträgt.

Hinweise an die Medien:

Die Akkreditierung ist geschlossen. Es gibt keine Presseplätze mehr. Das Fernseh-Weltsignal stellt der Rundfunk Berlin-Brandenburg bereit. Die Bildberichterstattung erfolgt durch Poolfotografen.