Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Wowereit wünscht Elaiza viel Glück im Finale von Kopenhagen: „Finalteilnahme gibt der Musikstadt Berlin Rückenwind“

Pressemitteilung vom 09.05.2014

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat dem Berliner Musikerinnentrio „Elaiza“ viel Erfolg im Finale des 59. Eurovision Song Contest gewünscht, das am Samstag, 10. Mai 2014, in Kopenhagen stattfindet.

Wowereit: „Ganz Berlin drückt Ela Steinmetz, Yvonne Grünwald und Natalie Plöger die Daumen für das Finale des Eurovision Song Contest. Allen ist natürlich klar, dass zum Erfolg in diesem Wettbewerb auch immer ein Stück weit Glück gehört. Auf jeden Fall werden die musikbegeisterten Berlinerinnen und Berliner und selbstverständlich auch ich selbst Elaiza die Daumen drücken und am Abend der Entscheidung mitfiebern.“

Der Regierende Bürgermeister weiter: „Es ist eine tolle Sache, dass es mit Elaiza einer Gruppe aus Berlin gelungen ist, als deutscher Vertreter bis ins Finale zu kommen. Elaiza hat in Berlin zusammengefunden, hat das erste Konzert in Berlin gegeben und wird in Berlin bei einem Berliner Label produziert. Schon der bisherige Erfolg gibt Rückenwind für die Musikstadt Berlin, die im Pop-Bereich durch gezielte Förderung besonderes Engagement zeigt.“