Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Senat macht Weg für Bebauung südlich der Staatsbibliothek frei

Pressemitteilung vom 14.05.2013

Aus der Sitzung des Senats am 14. Mai 2013:

Der Senat macht den Weg für eine Bebauung südlich der Staatsbibliothek frei. Die beiden landeseigenen Flächen südlich der Staatsbibliothek bis an das Reichpietschufer mit ca. 5.400 m² und nordwestlich davon bis zur Potsdamer Straße mit ca. 12.500 m² werden für Erweiterungsmöglichkeiten der Staatsbibliothek nicht mehr benötigt. Der Senat hat deshalb auf Vorlage von Stadtentwicklungs- und Umweltsenator Michael Müller beschlossen, die bisherige Sicherung für diese Flächen beiderseits der Staatsbibliothek an der Potsdamer Straße für den Erweiterungsbedarf der Staatsbibliothek aufzuheben.

Da die Stiftung Preußischer Kulturbesitz diese Flächen für Erweiterungen ihrer Institutionen nicht mehr benötigt, können die Flächen für andere Nutzungen frei gegeben werden. Das Land Berlin plant die Veräußerung eines Teils dieser Fläche. Vorgegeben wird dabei, dass nur ein untergeordnetes, der Kultur dienendes Gebäude errichtet werden kann, welches die Sockelzone zum Ufer hin akzentuiert.

Die Vorgabe für die Art der Nutzung eines zukünftigen Gebäudes steht im Kontext der kulturellen und denkmalpflegerischen Bedeutung des Kulturforums. Damit kann die Weiterentwicklung des Kulturforums an dieser Stelle einen Abschluss finden und der städtebauliche Übergang zum Potsdamer Platz gestärkt werden.

– - -