Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit: „Unabhängige Gewerkschaften sind unverzichtbar für eine demokratische Gesellschaft“

Pressemitteilung vom 02.05.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Am 2. Mai 2013 jährt sich die Zerschlagung der Gewerkschaften durch die Nationalsozialisten zum 80. Mal. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit nimmt aus diesem Anlass an der Gedenkveranstaltung teil.

Wowereit vorab: „Mit der Besetzung der Gewerkschaftshäuser am 2. Mai 1933 zerschlugen die Nationalsozialisten die Zentren gewerkschaftlichen Lebens und beendeten jede Form der gewerkschaftlichen Mitbestimmung. Mit ihren Aktionen haben die braunen Verbrecher damals einen weiteren Teil der demokratischen Kultur zerstört. Wir gedenken an diesem Tag der Opfer, die durch die Nazis misshandelt, verhaftet und getötet wurden.

Die Ausstellung „Zerstörte Vielfalt“ erinnert auch an das vielfältige gewerkschaftliche Leben in Berlin vor 1933 und an den Schaden, den die Nazis den freien Gewerkschaften zugefügt haben. Gleichzeitig wird in diesen Tagen besonders deutlich, dass freie, unabhängige Gewerkschaften für eine demokratische Gesellschaft unverzichtbar sind:“

- – -