Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Senat bestellt BIG-Aufsichtsratsmitglieder

Pressemitteilung vom 16.04.2013

Aus der Sitzung des Senats am 16. April 2013:

Dem Gründungsaufsichtsrat des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung (BIG) gehören an:

• Staatssekretärin Sigrid Klebba, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, als Vertreterin des Landes Berlin,
• Staatssekretär Dr. Georg Schütte, Bundesministerium für Bildung und Forschung, als Vertreter des Bundes,
• Dr. Marina Frost, Vizepräsidentin der Humboldt-Universität zu Berlin, als gemeinsame Vertreterin von Humboldt-Universität und Freier Universität Berlin,
• Prof. Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft deutscher Forschungszentren e.V als Vertreter der Helmholtz-Gemeinschaft.

Das hat der Senat auf Vorlage der Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Sandra Scheeres, beschlossen. Die vollständige Besetzung des BIG-Aufsichtsrats erfolgt bis zur Errichtung der Körperschaft öffentlichen Rechts, die bis Ende 2014/Anfang 2015 stattfinden soll.

Mit dem BIG werden die Charité und das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) institutionell miteinander verbunden. Ziel der Gründung des gemeinsamen Spitzenforschungszentrums ist die Überwindung der Trennung von klinischer und Grundlagenforschung sowie die rasche Übertragung von Forschungsergebnissen zum Nutzen der Patienten. Eine weitere Besonderheit der neuen Einrichtung liegt in der Schwerpunktsetzung auf die Ausbildung und Förderung der Karrierewege junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. „Mit dem BIG werden wir in Berlin eine weltweit führende Forschungseinrichtung in der Medizin und den Lebenswissenschaften etablieren. Das wird dem Wissenschafts- und Gesundheitsstandort Berlin weiteren Auftrieb geben“, so Senatorin Scheeres.

– - -