Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Böhning nimmt kommunalpolitische Schriften von Hugo Preuß entgegen: “Verdiente Würdigung eines großen Berliner Politikers“

Pressemitteilung vom 04.04.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Chef der Senatskanzlei, Björn Böhning, nimmt am Freitag, den 5. April 2013 um 16 Uhr im Säulensaal des Berliner Rathauses den fünften Band der Gesammelten Schriften des Berliner Hochschullehrers und Politikers Hugo Preuß entgegen. ( Wort-Bild-Termin )

Preuß gilt als Vater der Weimarer Reichsverfassung und wurde 1919 zum ersten parlamentarischen Innenminister ernannt. Seine kommunalpolitische Karriere begann jedoch schon im Kaiserreich: Seit 1895 war er Stadtverordneter für die Freisinnige Vereinigung, von 1910 bis 1918 war er Stadtrat des Berliner Magistrats.

Böhning: „Mit Hugo Preuß ehren wir einen großen Berliner, dessen Leben und Werk Maßstäbe gesetzt haben. Mit dem jetzt erschienenen fünften Band seiner Gesammelten Schriften wird das kommunalpolitische Vermächtnis des Politikers gewürdigt, der auch ein Vordenker der Einheitsgemeinde war, die 1920 durch das Groß-Berlin-Gesetz geschaffen wurde. Berlin verdankt seinem Denken und Schaffen viele Impulse.“

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail unter der Adresse hpg@cms.hu-berlin.de anzumelden. Nähere Informationen finden Sie im Internet unter:
http://www2.rz.hu-berlin.de/hugo-preuss-gesellschaft/Vorst5.htm.

- – -