Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Heidestraße wird ausgebaut

Pressemitteilung vom 15.01.2013

Aus der Sitzung des Senats am 15. Januar 2013:

Mit der Entwicklung des neuen Stadtquartiers „Europacity“ nördlich des Hauptbahnhofs gewinnt die Heidestraße an zentraler Bedeutung. Zukünftig soll die Heidestraße zur Stadtstraße werden, die das stadtstrukturelle und verkehrliche Rückgrat für die Europacity bildet. Dabei wird sie ihre Funktion als Bundesstraße und wichtige Nord-Süd-Verbindung behalten.

Der Senat hat heute auf Vorlage des Senators für Stadtentwicklung und Umwelt, Michael Müller, beschlossen, den Bebauungsplan 1-63 für den Bereich der Heidestraße dem Abgeordnetenhaus zur Zustimmung vorzulegen.

Senator Müller: „Die Entwicklung der Europacity ist eines der zentralen Projekte für Berlin, auf einer wertvollen, zentrumsnahen Fläche entsteht ein ganz neues Quartier mit vielen Wohnungen, aber auch mit Büros. Der künftige Boulevard Heidestraße wird die Lebensader des neuen Stadtviertels, das in den kommenden Jahren dort entstehen wird.“

Die künftige Heidestraße soll im Hauptabschnitt zwischen Döberitzer Straße und der Zufahrt zur Nordhafenbrücke vierstreifig mit Mittelstreifen, beiderseitigen Radstreifen und drei Baumreihen angelegt werden. Die Gehwegbereiche zu beiden Straßenseiten sind hier einschließlich Unter- und Oberstreifen sowie Baumscheiben zwischen 5,0 und 9,25 m breit.

- – -