Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit eröffnet Lange Nacht der Museen

Pressemitteilung vom 28.08.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Mit einem Grußwort wird Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit die Lange Nacht der Museen am kommenden Sonnabend, 31. August 2013, um 18.00 Uhr auf der Freitreppe des Alten Museums, Am Lustgarten, 10178 Berlin, eröffnen (Wort-Bild-Termin) .

Auch das Berliner Rathaus beteiligt sich wieder an der Langen Nacht; von 18.00 Uhr bis um 2.00 Uhr des Folgetages stehen die Türen des Rathauses für Besucherinnen und Besucher offen. Der Eintritt ist frei. Der Rundgang führt durch den Säulensaal, den Festsaal, den Wappensaal, den Senatssitzungssaal und durch die Amtsräume des Regierenden Bürgermeisters.

Der Säulensaal beherbergt die Dauerausstellung „Berlin in Gips 1790-1850“ mit Skulpturen aus den Sammlungen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten und der Nationalgalerie. Daneben sind Schülerarbeiten des Französischen Gymnasiums Berlin zu sehen, die anlässlich des Stadtjubiläums „775 Jahre Berlin“ entstanden. Unter dem Motto „Kleider machen Geschichte – Geschichte macht Kleider“ werden aus historischen Berlin-Plänen und Luftbildern intelligent kreierte Papierkleider ausgestellt.

Musikalisch umrahmt wird die Lange Nacht von Formationen des Konservatoriums für türkische Musik Berlin: „Lagerfeuer from Hell“, „Duo Fantezi“, „Saythams Klezmer Band“ und „FranzGeil“ treten von 18.00 Uhr bis 01.00 Uhr wechselweise im Säulensaal und im Festsaal auf.


Im Wappensaal präsentiert die Protokollabteilung der Senatskanzlei das Goldene Buch und das Gästebuch von Berlin sowie ausgewählte Gastgeschenke an den Regierenden Bürgermeister.

Abgerundet wird das Programm mit einem Angebot preiswerter Speisen und Getränke vom „BildungsWerk in Kreuzberg GmbH“ im Festsaal.

Das ausführliche Programm im Berliner Rathaus finden Sie hier. Unter http://www.lange-nacht-der-museen.de können Sie das vollständige Programm der „Langen Nacht der Museen“ einsehen.

- – -