Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Optimierung und Verbesserung von Arbeitsabläufen

Pressemitteilung vom 06.08.2013

Aus der Sitzung des Senats am 6. August 2013:

Die Organisationsstrukturen in der Grundsicherung für Arbeitsuchende im Land Berlin sollen optimiert und die Steuerungsprozesse auf Seiten des kommunalen Trägers verbessert werden. Daran sollen alle zentralen Akteurinnen und Akteure, insbesondere die Bezirke, Jobcenter, die Senatsverwaltungen und die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesarbeitsagentur beteiligt werden. Der Senat hat dazu eine Vorlage der Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat, zum weiteren Verfahren nach der im März veröffentlichten Evaluation zur Organisation und Steuerung in der SGB II-Umsetzung zur Kenntnis genommen. Die Vorlage wird nun dem Rat der Bürgermeister zur Stellungnahme überwiesen.

Der Evaluationsbericht enthält Empfehlungen, die die Zusammenarbeit, die Arbeitsabläufe und die Steuerung für die Berliner Jobcenter und Bezirksämter verbessern sollen.

Im Zusammenhang mit der Bildung von zwölf Jobcentern in Berlin zum 1. Januar 2011 war im Juni 2011 ein Evaluationsauftrag an die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) von der damaligen Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales vergeben worden.

Gegenstand der Untersuchung waren unter anderem die Konsequenzen der Bildung von zwölf gemeinsamen Einrichtungen in Berlin, der Zugang erwerbsfähiger Leistungsberechtigter zu kommunalen Eingliederungsleistungen nach § 16a SGB II und die Verknüpfung dieser Leistungen mit Leistungen der Arbeitsförderung der Bundesagentur für Arbeit sowie die Entwicklung eines Zielsystems in Bezug auf die kommunalen Eingliederungsleistungen.

- – -