Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Steuerungskreis Industriepolitik trifft sich im Siemens-Werk. Wowereit: „Wirtschaft, Gewerkschaften und Politik wollen verstärkt Kompetenzen im Energiesektor nutzen“

Pressemitteilung vom 19.06.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit lädt für Freitag, 21. Juni 2013, um 11.00 Uhr zu Pressestatements und Rundgang im Rahmen der Sitzung des 8. Berliner Steuerungskreises Industriepolitik ein. Dieser tagt zum ersten Mal im Siemenswerk in Spandau. Schwerpunktthemen sind diesmal die Fachkräftesicherung und der Beitrag der Industrie zur Energiewende. Über dieses Thema informieren Klaus Wowereit, Burkhard Ischler Leiter des Berliner Büros von Siemens, Dr. Eric Schweitzer, IHK-Präsident, und Christian Hoßbach, Stellv. DGB-Vorsitzender Berlin-Brandenburg. Die Statements werden im Konferenzraum im Informationszentrum des Schaltwerks der Siemens AG, Nonnendammallee 104, gegeben (Wort-Bild-Termin) .

Anschließend können Medien am Rundgang (Wort-Bild-Termin) durch das Schaltwerk der Siemens AG teilnehmen. Folgende Fotopositionen sind geplant:

• Hochspannungsschalter im Außenbereich,
• Blick in die Montage (Besucherplattform) und
• Shopfloor-Management in der Mittelspannung

Wowereit: „Berlins Industrie ist wieder auf einem guten Weg. Wirtschaft, Gewerkschaften und Politik wollen die ausgeprägten Berliner Kompetenzen im Energiesektor nutzen, um die industrielle Wertschöpfung in Berlin auch mit Blick auf die Energiewende weiter zu steigern. Die Arbeit des Steuerungskreises Industriepolitik macht deutlich, dass Industriepolitik in Berlin wieder Priorität genießt.“

Der „Steuerungskreis Industriepolitik“ wurde im März 2010 im Rahmen des Zukunftspakts von Senat, Wirtschaft und Gewerkschaften eingerichtet. Die Spitzen der beteiligten Organisationen beschäftigen sich dort unter Vorsitz des Regierenden Bürgermeisters mit allen Themen, die für den Industriestandort Berlin relevant sind.

- – -