Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit bei der Tunneltaufe für den Lückenschluss der U5

Pressemitteilung vom 19.06.2013

Sperrfrist: 20. Juni 2013, 5 Uhr
(frei für Donnerstag-Ausgaben)

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, nimmt am 20. Juni 2013 an der Taufe des für die Fortführung der U-Bahnlinie U 5 zu bauenden Tunnels teil; die Zeremonie steht in bergmännischer Tradition ( Wort-Bild-Termin – Zugang zum Startschacht über Baustelleneinfahrt Spandauer Straße 7, 10178 Berlin).

Wowereit erklärte vorab: „Im Name der Berlinerinnen und Berliner rufe ich den Tunnelbauern und allen Verantwortlichen für den Bau des neuen U-Bahnabschnitts ein herzliches ‚Glückauf!‘ zu. Ich wünsche diesem umfangreichen und technisch herausfordernden Projekt gutes Gelingen. Wir alle, Senat, BVG und das ausführende Unternehmen, hoffen, dass das Vorhaben nicht nur im Zeitplan beendet wird, sondern wir hoffen nicht zuletzt, dass die Arbeiten so gelingen, dass keiner der Beteiligten ernsthaft zu Schaden kommt.“ Das Projekt U 5 sei eine wichtige Investition in die Infrastruktur des innerstädtischen Verkehrs, so der Regierende Bürgermeister weiter.

Neben Wowereit nehmen die Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Sigrid Nikutta, und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Bilfinger Construction GmbH, Stefan Roth, an der Tunneltaufe teil. Bereits am 6. Mai hatte Wowereit an der Taufe der Tunnelvortriebsmaschine „Bärlinde“ teilgenommen.

- – -