Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit zum 60. Jahrestag des 17. Juni 1953

Pressemitteilung vom 17.06.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat den 60. Jahrestag des 17. Juni 1953 gewürdigt. Wowereit nimmt heute um 11 Uhr auf dem Friedhof Seestraße ( Wort-Bild-Termin – Seestraße 92, 13347 Berlin) an der Kranzniederlegung durch die Verfassungsorgane der Bundesrepublik Deutschland teil.

Wowereit: „Acht Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und vier Jahre nach der Gründung der DDR standen Deutsche auf gegen Diktatur und für demokratische Rechte und setzten damit durch Mut und persönlichen Einsatz ein Zeichen dafür, dass sie an eine Zukunft in Freiheit und in Frieden glaubten. Am 60. Jahrestag dieses wichtigen Datums gilt es besonders zu betonen, dass wir einmal mehr der Aufgabe gegenüberstehen, die Botschaft des historischen Geschehens auch und gerade den nachwachsenden Generationen nahe zu bringen. Die Botschaft des 17. Juni 1953 und der Menschen, die damals auf die Straßen und Plätze der DDR und Ost-Berlins gegangen sind, lautet: Freiheit und Demokratie müssen immer wieder erkämpft und verteidigt werden. Wenn sie einmal verloren sind, dann ist es schwer, sie wiederzuerlangen. Im Fall des 17. Juni 1953 folgten so Jahrzehnte in Unfreiheit, und viele Menschenleben sind an Mauer und Stacheldraht zerstört worden.“

- – -