Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Walpurgisnacht und 1. Mai weitestgehend friedlich – Wowereit dankt allen Beteiligten

Pressemitteilung vom 02.05.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit wertet den friedlichen Verlauf der Demonstrationen in der Walpurgisnacht und am 1. Mai als positives Zeichen für friedliches bürgerschaftliches Engagement und dankt allen, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben.

Wowereit: „ Dieser 1. Mai war einer der friedlichsten Maifeiertage überhaupt in unserer Stadt. Dies ist ein großer Erfolg, an dem viele einen Anteil haben. Mein Dank gilt den Demonstrantinnen und Demonstranten, die ihren Protest friedlich auf die Straße getragen haben und so Krawallmachern kaum eine Chance gelassen haben. Bei dem Protest gegen die NPD-Demonstration wurde deutlich, dass die Bürgerinnen und Bürger Neonazis keinen Raum in Berlin geben wollen. Die Berlinerinnen und Berliner haben insgesamt deutlich gemacht, dass sie ihre Stadt am 1. Mai weder von Chaoten noch von Ewiggestrigen in Beschlag nehmen lassen wollen. Ich danke aber auch dem Polizeipräsidenten, der Einsatzleitung und allen eingesetzten Polizeibeamtinnen und –beamten, die besonnen und sachgerecht agiert haben. Die bewährte Doppelstrategie der Polizei hat sehr gut funktioniert. Ein großes Lob geht auch an die Verantwortlichen des Myfest in Kreuzberg, die mit ihrem Engagement ebenfalls einen unverzichtbaren Beitrag dazu leisten, aus dem Tag der Arbeit ein friedliches Fest zu machen. Ich bin stolz auf die Bürgerinnen und Bürger und die Polizei, die diesen entspannten 1. Mai 2013 möglich gemacht haben. Darauf lässt sich in den nächsten Jahren weiter bauen.“

- – - – -